Institut

Bewusster leben und lieben

Tantra-Massage für Paare

Die Kunst der absichtslosen Berührung & Begegnung

Der Körper wird im Tantra als der Tempel der Seele verehrt und er wird in der Tantra-Massage sensibilisiert und geöffnet für die feinsten Berührungen. Eine Massage die Dein Herz berührt, die Dich verzaubert und Dein innerstes Wesen berührt. In einer Atmosphäre aus Kerzenlicht, Duftöl und meditativer Musik lernen wir sinnliche Berührungen zu schenken, die ganz entspannen und uns das Gefühl geben, ganz angenommen zu sein. Für den Schenkenden geht es vor allem um das "Wie" der Berührung, um absichtslose Berührung und Einfühlungsvermögen.
Der Empfangende wird angeleitet, sich ganz zu entspannen und sich ganz fallen zu lassen. Die energetische Verbindung von Sex- und Herz-Zentrum wird aufgebaut und im ganzen Körper verteilt. Du erfährst die heilende Kraft der ganzheitlichen Berührung von Körper, Geist und Seele. Ein ganz besonderes Erlebnis.

Heilung durch liebevolle und sinnliche und Berührungen

Tief in unserem Herzen sehnen wir uns alle nach liebevoller und absichtsloser Berührung.
Berührt werden ist für unsere Seele von so existenzieller Bedeutung wie die Nahrung für unseren Körper.

In der Kunst der Berührung nimmt die Tantra-Massage einen ganz besonderen Platz ein.
Tantra bejaht die Sexualität und verbindet sie mit dem Herzen und mit dem Göttlichen.
Die Tantra-Massage ist eine auf körperlicher und geistiger Ebene entspannende und zugleich sinnlich anregende und sensibilisierende Massage.

Eine Berührung kann man nur erfahren und nicht wissen

Du kannst nur in der Massage die Erfahrung machen, Dich nicht nur auf der Haut berühren zu lassen, sondern tief im Deinem Herzen.
Du darfst beim Berührt werden alles fühlen und liebevoll umarmen. In jeder Berührung kannst Du erfahren, dass Du ganz angenommen bist und Dich geborgen fühlst.
Du lernst Liebe tiefer zu empfangen, Dich im Herzen berühren zu lassen, und das öffnet Dich ganz für Intimität und Liebe.
In einer geschützten Atmosphäre von Achtsamkeit, Langsamkeit und Präsenz ist es möglich alte Verletzungen loszulassen und Heilung geschehen zu lassen.
Das Herz kann sich öffnen für die Liebe zu Dir Selbst und für Offenheit und Nähe in der Beziehung.

Ein tantrisches Ritual der Verehrung und der Hingabe

Die Grundlage dieser Massage mit vorgegebenen rituellen Ablauf beruht auf der tantrischen Tradition. Der Ausgangspunkt jeder Tantra-Massage ist der Ort der Verehrung die absichtslose, sinnliche und heilende Berührung und die totale Präsenz und Hingabe des Gebenden/der Gebenden.
Der ganze Körper wird aufmerksam berührt, ganz neu entdeckt. Durch einfühlsame und liebevolle Berührungen werden körperliche Verspannungen gelöst und die Lebensenergie kann wieder ungehindert durch den ganzen Körper fließen. Alle Energien haben Raum in der Tantra-Massage, die liebevolle Herzenergie und die lustvolle sexuelle Energie.

Die Bereitschaft und die Erlaubnis sich verehren zu lassen

Es braucht die innerliche Erlaubnis sich verehren zu lassen. Es braucht etwas Mut, sich den eigenen Ängsten zu stellen, innerlich loszulassen und sich der Berührung hinzugeben. Da ist oft viel Scham, sich mit der eigenen Unsicherheit und Angst zu zeigen. Wir schaffen daher einen sicheren Raum, in dem alle Gefühle da sein dürfen, wo Du den Mut finden kannst, Dich sein zu lassen.

Die eigene Kraft und Mitte wieder finden

Die Tantra-Massage wird Dich unterstützen, wieder Deine ureigenste Kraft und die Liebe zu Dir und Deinem Körper wieder zu finden und zu stärken. Wir möchten besonders Frauen dazu ermutigen, die Möglichkeit der Tantra-Massage zu nutzen, um die Erfahrung zu machen, ohne Leistung und Erwartungsdruck, die eigene Sinnlichkeit zu geniessen.

Was bewirkt die Tantra-Massage?

Die ganzheitliche und zärtliche Berührung erfüllt unsere tiefe Sehnsucht nach absichtsloser liebevoller Berührung. Der Körper erfährt ein tiefe Ruhe und Ausgeglichenheit und ist total wach, erfrischt und lebendig. Dieses Wohlgefühl im ganzen Körper stärkt das Selbstwertgefühl. Du fühlst Dich angenommen, wie Du bist, frei und kraftvoll.

“Es ist eine sehr wertvolle Zeit, um den Körper, das Herz und die eigene Seele zu spüren.”

Wir würden uns sehr freuen, Euch auf diesem Seminar begrüßen zu dürfen.

Peter + Eva

Seminarvoraussetzungen

Das Seminar hat keine besonderen Voraussetzungen und ist hervorragend für den Einstieg in Selbsterfahrung und Tantra geeignet. Das Seminar ist nur für Paare.

Teilnehmerstimmen zum Seminar

von Silvia und Bernd Walther aus Estorf

Liebe Eva,
wir haben dein Interview im Rahmen der "Frauenkonferenz" gesehen und uns gefreut, dich einmal wiederzusehen. Du und Peter habt unsere Herzen erwärmt bei einem Wochenende "Tantra-Massage für Paare" im Frühjahr 2007. Und nach so langer Zeit wirkt diese Wärme immer noch in uns. Wir sind sehr dankbar dafür. Es ist schön, dass es Menschen wie euch gibt. Wir wünschen euch noch viel Erfolg in eurer Arbeit mit den Menschen. Es danken und grüßen euch ganz herzlich
Silvia und Bernd

Gabriele aus München

Liebe Eva, lieber Peter,
Tantra Massage für Paare,
Dankeschön dafür, dass Ihr uns einen neuen Weg der Sexualität gezeigt habt. es war einfach nur zart und wunderschön, einfühlsam die Begegnungen, neue Räume wurden geöffnet, sehr bereichernd für uns, als "eingefahrenes Paar" ist dieser Weg ein begehbarer.,
Herzlichst Gabriele und Franz

Eva aus Saarbrücken

Lieber Peter, liebe Eva! Vielen Dank für dieses wunderschöne Tantra-Massage-Seminar mit Euch. Wir sind beide noch sehr berührt und bewegt von diesem Wochenende. Nach einer langen Zeit, in der wir uns, seit dem wir Eltern sind, voneinander entfernt haben, hat uns dieses Seminar nicht nur zu unserer vorherigen Sinnlichkeit und Sexualität wieder zurück gebracht, sondern noch Türen geöffnet, die wir zwar geahnt haben, dass es die doch irgendwo geben müsste, aber doch wieder in der Schönheit und Fülle, die uns da begegnet umwirft und berauscht. Wir sind neugierig, gespannt und freuen uns darauf, was da noch alles kommen mag in diesen Begegnungen. Wir haben das Gefühl, wir stehen am Anfang eines wunderschönen Weges......mit allen Tränen und allen Glücksgefühlen. Aber nicht nur in unserer Partnerschaft wirkt dieses Seminar. Der Fluss, der in mir entstanden ist, wirkt sich im Moment wunderschön in meinem Umgang mit allen Menschen aus. Und mein innigster Wunsch ist es, in diesem Fluss zu bleiben aus diesem tiefen "Ja!" zu mir und meiner Lebendigkeit. Herzlich Eva

Barbara aus München

Liebe Eva, lieber Peter, ich spüre eine große Dankbarkeit und eine wilde Freude, dass mich meine Not - mein Mut - eine innere Ahnung - zu eurem Wochenende "Tantramassage 1 für Paare" geführt haben. Es ist absolut erstaunlich, was 2 Tage verändern können: von ängstlicher Verschlossenheit, dem Kummer über den Mangel an erotischer Liebe und Begehren in der Partnerschaft zu sinnlicher Lebendigkeit im ganzen Körper und in der Seele, zu einem Überfließen von lust- und liebevollen Gefühlen und einem neuen staunenden Blick auf diesen wunderbaren Menschen an meiner Seite und mein eigenes Potential. Das Erleben eurer erotischen Verbindung hat wohltuend die verqueren Bilder von Sexualität in meinem Kopf ersetzt. Und das Aufgehobensein in der Gruppe hat mich bestärkt, mir und meinem Weg zu trauen. Und ein Nachtrag für alle, die sich vielleicht auch ängstlich fragen, ob und wie sie mit Nacktheit und Offenheit in Beziehungsthemen in der Gruppe umgehen können: es ist alles ganz anders und unendlich viel leichter als im Kopf vorgestellt!

Emanuel aus Rosenheim

Seminar Tantra Massage für Paare 1 und Seminar Herzenskrieger und Liebhaber.
Lieber Peter und liebe Eva,
ich danke Google, daß ich euch gefunden habe und den Teilnehmern für ihre Gästebucheinträge. Beides zusammen hat mich zu euch geführt und das hat mein Leben verändert. Ich sehe dieses Seminar als Startpunkt in ein neues, bewussteres und erfüllteres Leben. Ursrpünglich als Wellneswochenende für mich und meine Partnerin gedacht hat dieses Seminar Unglaubliches in mir und in unserer Partnerschaft angestoßen. Nach anfänglicher überschwenglicher Begeisterung kam erstmals eine richtige Beziehungskrise. Ganz alte Dinge wurden plötzlich offenbar und brachten unsere Beziehung an ihre Grenzen. Dank euerer liebevollen und einfühlsamen Unterstützung in den Wochen nach dem Seminar konnten wir die Krise meistern. Die wichtigste Erkenntnis dabei ist für mich allerdings, daß sich eine Beziehung nur verbessern und ändern kann, wenn jeder Partner bei sich selbst ist und seine Dinge bearbeitet. Das Paar-Seminar war der Anstoß, eine Reise zu mir selbst zu beginnen. Der Beginn der Reise war dann das Männerseminar "Herzenskrieger und Liebhaber". Dank der unglaublich guten Unterstützung von Michael und seinem Team konnte ich Dinge lösen die mich schon lange (unbewusst) beinflußt und beschäftigt haben. Ich weiß nun mehr über mich selbst und wohin ich will. Nach über 10 Jahren Beziehung mit einigen Krisen und Paartherapien fühle ich mich gerade wieder frisch verliebt wie ein Teenie. Und nicht etwa in eine neue Partnerin, sondern in die Frau, die es zum Glück schon so lang an meiner Seite ausgehalten hat. Obwohl, irgendwie ist sie auch eine neue Frau, durch die ganzen Veränderungen, die sich auf der Reise zu ihr selbst ergeben haben. Wunderschön. Natürlich zerrt und zehrt der Alltag weiterhin an unseren Kräften, Konflikte gibt es immer wieder. Allerdings kann ich diesen Konflikten nun meistens bewusster und gelassener begegnen und in ihnen Wachstumchancen und -aufgaben erkennen. Ich freue mich nun schon sehr auf mein nächstes Männerseminar "Mann sein und Beziehung leben" und kann den Start des Jahrestrainings für Paare kaum erwarten.
Vielen herzlichen Dank an all meine Wachstumshelfer: Peter, Eva, Michael, Christian und die Teilnehmer der Seminare. How

Klaus Beuth aus Hausen demnächst in Landsberg a. Lech

Hallo Eva und Peter,
ich habe in meinem bisherigen (schon relativ langen) Leben schon viel durchgemacht und viel geleistet. Trotz meiner großen inneren Energie, bin ich an einem Punkt angelangt, das Ganze zu überdenken.
Mein Leben massiv zu verändern, habe ich vor über einem Jahr begonnen. Ein wichtiger Meilenstein in meinem bewussteren Leben war jetzt das Seminar Tantra Massage für Paare 1. Das Seminar lebt durch Eure Präsenz und unvergleichliche Ausstrahlung. Die vielen schönen Momente in diesem Seminar, die vielen positiven Anregungen haben und werden mein Leben bereicher(t)n. Die Sexualität als wesentliche Triebfeder unseres Lebens wird jetzt noch bewusster ge- und erlebt. Viele Zwänge und Verkrampfungen, die in unserem Leben angesammelt und dann auch gelebt werden, können durch regelmäßiges Training und Loslassen abgeworfen werden. IHr gebt hier tolle Hilfestellung. Ich freue mich auf das Seminar 2 und vielleicht noch auf viele weitere Seminare mit Euch.
Das Leben kann so schön sein, lasse es uns leben.
Klaus

Stephan und Bianca

Tantra-Massage 1
Liebe Eva, lieber Peter,
vielen Dank für euer tolles Seminar. Worte können (fast) nicht beschreiben, was wir dort erleben durften. Auch jetzt, nach einiger Zeit sind wir immer noch erfüllt von unserer Liebe und Zuneigung.
Wir sind tief berührt von allem, was uns begegnet ist und uns auch im Alltag immer noch begegnet. Danke für eure liebevolle, warmherzige und humorvolle Art, die genau den richtigen Rahmen geschaffen hat, so dass alles sein durfte und sich die Themen sogar mit Leichtigkeit und Spaß gelöst haben. Wir sind sehr begeistert und genießen uns, unsere Beziehung und die neuen Erfahrungen.
Herzliche Grüße von Stephan und Bianca

Michael und Petra

Liebe Eva, Lieber Peter,
Wir haben gedacht, wir seien ein "bewährtes" Paar, das sich sehr gut kenne. Aber das Seminar vom 7. bis 9. Januar war unglaublich: was es da alles an inniger Zuneigung zwischen uns zu entdecken gab! Und das Wunderbarste war, dass wir gelernt haben, uns das gegenseitig zu zeigen, ohne etwas vom Anderen zu fordern. Jemand hat uns beim Abschied gesagt: Ihr seht so jung und glücklich aus! Und so fühlten wir uns, und wir hoffen, das wir durch das Gelernte den Weg dahin immer wieder finden können.
Danke!

Michael und Evi Paul aus Lahr

Hallo Eva, hallo Peter,
wir sind noch ganz emotional betrunken von dem herrlichen Tantra-Seminar am Wochenende mit Euch in Kißlegg.
Es war unglaublich schön, noch nie waren Evi und ich uns nach 27 Jahren Ehe so nah wie an diesen Tagen.
Ich kann das nur jedem Paar empfehlen: machen, machen, machen!!! Und keine Angst vor den ganzen blöden Klischees oder falschen Bildern über Tantra! Kein Gruppensex, kein indischer oder esoterischer Schnickschnack. Nichts davon! Einfach nur Du und Dein/e Partner/in in wunderschöner Atmosphäre. Wow, wie ihr das macht, einfach genial!
Ihr habt unser Leben verändert!
Danke, Danke, Danke!
Michael und Evi

Eki

2 Seminare am Stück: "Tantra Massage 1" und "Die Kunst intim zu sein".
Zu Beginn war ich voller Skepsis, Zweifel und Fragen.
In dir Eva und dir Peter, habe ich zwei Gefährten gefunden, die mich anerkennen und mir Antworten geben.
Auf dem Weg zu mir selbst, zu meiner Sexualität und (Selbst)Liebe und zu meiner Freiheit, bin ich ein großes und abenteuerliches Stück weiter gekommen.
Ihr habt es mir nicht einfach gemacht, mich aber immer liebevoll und sicher gehalten.
Dafür bin ich euch aus tiefstem Herzen dankbar!

Cordula

„Körperliche Nähe zu meinem Partner die weit macht“ war mein Wunsch.
Der Wunsch wurde erfüllt mit Liebe, Achtsamkeit und Einfühlungsvermögen.
Dass ich gleichzeitig die Nähe zu mir selbst kennen, schätzen und lieben lerne ist ein unerwartetes und wunderschönes Geschenk. Danke

Gabor aus Nürnberg

Das Seminar Tantra 1 für Paare Anfang Februar war für mich und meine Partnerin ein großes Geschenk! Es hat einfach alles gestimmt. Peter und Eva haben das Seminar kundig und liebevoll geleitet. Ihre gegenseitige Liebe ist im wahrsten Sinne des Wortes auf die Teilnehmer übergesprungen. Galina und ich werden auf diesem Wege weitermachen. Denn auch unsere Liebe wurde durch das Seminar gefestigt und gestärkt. Wir haben jetzt weniger Angst, unsere sexuellen Wünsche zu artikulieren. Ich kann eigentlich jedem Paar nur dazu raten, einmal an einem Tantra-Seminar bei Peter und Eva teilzunehmen! Danke Euch beiden!
Gabor

Judith Hafner aus Jenesien - Italien (Südtirol)

TANTRA...
T wie tu was dir entspricht
sei dir einfach nah.
Spür erst mal den Partner nicht,
sei ganz für dich selber da.

A wie alles darf so sein,
wie es grade ist:
lass dich nur so lange ein,
wie es für dich stimmig ist.

N wie Nähe, ganz entspannt,
ohne viel zu tun
es genügt, mit meiner Hand
auf dem anderen zu ruhn.

T wie Tränen und wie Tanz,
Tiefe, die mich hält,
eine Reise, die mich ganz
auf die eignen Füsse stellt.

R wie richtig und wie reich:
was ihr mir da gebt,
macht mich zart und stark zugleich,
weil es mich belebt.

A wie eure Achtsamkeit,
die die Reise führt,
so viel in so kurzer Zeit,
hat mich da berührt...

Ich danke euch mehr als ich sagen kann!
Judith

Thomas aus Frankfurt am Main

Liebe Eva, lieber Peter,
das Tantra-Seminar für Paare; vergangenes Wochenende war die größte persönliche Erfahrung über mich selbst, die ich je erfahren durfte.
Die Erkenntnis, bei sich selbst anzukommen und zuhause zu sein um damit offen für Dritte sein zu können, war einfach umwerfend und ich danke euch so sehr, für die Art und Weise, wie ihr dies veranschaulicht habt, sowohl mit Worten als auch mit Taten;. Das Seminar hat mich mehr zu mir selbst gebracht und damit auch noch näher zu meiner Partnerin.
Diese Ruhe und Zufriedenheit, die ich mit nach Hause gebracht habe ist ein großes Geschenk und dafür danke ich Euch von ganzem Herzen.
Ganz liebe Grüße,
Thomas

Doris und Volker aus Rohrbach/Pfaffenhofen/Ulm

Was für ein Paarmassage Wochenende mit Eva und Peter in Kisslegg/Allgäu.
Einfach fantastisch. Innere Welten öffneten sich, äußere Schalen gingen plötzlich verloren. Begleitet von Peters und Evas einfacher und liebevoller Begleitung und Anleitung sind für uns beide tiefgreifende Erfahrungen ermöglicht worden.
Wir denken und fühlen immer wieder beeindruckt und ergriffen an diese wunderschönen Stunden, die uns in unserer Beziehung zueinander tiefer ins Gefühl und in unsere Herzensenergie gebracht hat. Danke Euch beiden!
Wir möchten diese Erfahrung nie mehr missen wollen. So kann Wachstum auch Spaß machen.
Ein emotionale Höhepunkt war für uns die super-sensibel geführte Partnermeditation und Eure offenen und nicht verheimlichenden Demonstrationen, die mit viel Lachen und Spaß gepaart waren und auf uns abfärbten. Trotz der Tiefe entstand wohltuende Leichtigkeit.
ein kleiner "Wehmutstropfen":
Nur schade war, daß für die letzte Massagearbeit keine Zeit mehr blieb, um sich über die damit verbundenen Erfahrungen auszutauschen - es fehlte die Feedbackrunde !

Gerhard

Liebe Eva, lieber Peter,
ich war am Ende (des Seminars "Tantra-Massage für Paare"/16.-18.10.2009) doch so sehr erfüllt und bewegt, dass ich ganz versäumt habe, Euch ein wenig Worte der Anerkennung mitzuteilen. Ich will das nachholen.
Das Seminar war sehr sehr beeindruckend gut und enthielt viel viel mehr als erwartet. Eure Art das Wochenende zu gestalten, Euer Eingehen auf jeden, der es bedurfte und die Atmosphäre, die Ihr geschaffen habt, waren einfach nur toll.
Deshalb will Euch ich meine Anerkennung und auch tiefe Bewunderung aussprechen.
Die Leichtigkeit und doch auch Behutsamkeit, mit der Ihr mit "Tantra Massage" und der damit verbundenen Intimität umgegangen seid, war ungemein befreiend und gab doch auch gleichzeitig ein Gefühl von tiefer Geborgenheit.
Zu schaffen, dass so viele Menschen beim eigenem Erleben von körperlicher Sinnlichkeit beisammen sind, eingebettet in eines jeden Beziehung, ohne irgendeinen unpassenden Anklang, ist schon irgendwo genial.
Aber mein Kopf war am Ende deshalb so voll (auch jetzt noch), weil es zwar ungemein konkret, aber längst nicht nur um Sexualität ging, sondern weil es so unglaublich ganzheitlich war. Meine Frau und ich sind schon recht lange in jeder Hinsicht sehr glücklich verheiratet, aber es gibt doch immer noch etwas zu bewältigenden oder Neues zu erforschen oder Bekanntes noch schöner zu gestalten.
So haben sich unsere Körper sichtlich gefreut, doch unsere Seelen sind schier begeistert. Unsere Beziehung als Ganzes fühlt sich erfrischt und belebt an. Ich könnte noch mehr erzählen, z.B. von der ganz offensichtlich soliden, fachlichen Grundlage (beruhigend, wo soviel Halbseidenes oft angeboten wird).
Aber (ich kann mir ein wenig Werbung nicht verkneifen): von der Qualität von Seminar und Eurer Leitung zeugt (aus meiner Männersicht:-) wohl am ehesten, dass meine Frau bereits auf der Heimfahrt gefragt hat, WANN (nicht OB) wir wieder zu einem Seminar von Euch fahren. Auf das freue ich mich jetzt schon..

Daniela und Eric

Liebe Eva, lieber Peter,
seit dem Seminar "Tantra-Massage für Paare" vom 02.-04.10. sind schon wieder zwei Wochen vergangen aber wir spüren noch immer die besondere Atmosphäre und die schönen Erfahrungen in uns. Dass das Herz so angesprochen wird, hätten wir nie gedacht. Wir haben gemerkt wie sehr wir im Alltag "Masken" tragen und versucht zu funktionieren. Das loszulassen war schon eine befreiende Erfahrung- und lässt Raum für wirkliche Nähe. Es gibt noch so viele Dinge die wir erleben und fühlen durften- vielen Dank an Euch und die Gruppe!!
Daniela und Eric

Ines

Liebe Eva, lieber Peter,
mit tiefer Dankbarkeit blicke ich auf die kostbaren Erfahrungen des Wochenendes (Seminar Tantra Massage für Paare) zurück, um mit voller Freude nun nach vorne zu schauen.
Ich habe intensiv von all meinen Gefühlen genossen, genossen überhaupt soviel zu fühlen und das immer mehr zu zulassen. Gefühle wahrnehmen, aussprechen, Wünsche wahrnehmen und äußern. . .
NEIN sagen dürfen, ohne den Partner zu verletzen. Sich zeigen mit all der Verletztheit und Trauer und Freude und Wut und Aggression und Liebe und und und.......
... und ich darf einfach S E I N.
Die Nähe zu meinem Partner hat sich durch Zeit zum Innehalten, Spüren und Achtsamkeit in ein lebendiges und freudvolles Miteinander gewandelt und erfüllt mich mit einem tieferen inneren Frieden, Hoffnung und Gelassenheit.
Erkenntnisse und Klarheit haben die Tage für uns reichlich und in Fülle gebracht. Wir haben beide schmerzliche Muster im Miteinander erkannt und sehen nun, wo ein anderer Weg notwendig ist und Heilung bringt.
Ihr habt uns dafür einen Schlüssel angereicht, den wir bereits erfolgreich ausprobieren durften..... Wohltuend und befreiend!!! Und klasse dass wir noch soooo viel üben dürfen. Das Leben macht einfach Spass.
Nochmals mein inniger Dank an dich, Peter und an dich, Eva.
Herzliche Grüße
Ines

Jochen

Liebe Eva, lieber Peter,
nochmals vielen Dank für alles, was Ihr uns mitgegeben habt im letzten Sem. vom 02.-04.10.09 - und das war ehrlich ne Menge! War super, da die Leute nett waren und Eure einfühlsame Führung an teilw. mit Scham belegte Bereiche eine freie, freudige Hingabe an tantrische Übungen möglich machte, ohne dass Irritationen oder Verkrampfungen entstanden. Ich war frei für Neues. Besonders gut fand ich, dass Ihr immer wieder auf die Einbettung von Sexualität in den Beziehungsalltag hingewiesen habt und Euch der zwischenmenschlichen Situation der Teilnehmer als Basis für eine erfüllende Sexualität angenommen habt. Obwohl die Meditationen für mich nicht immer leicht zugänglich waren, bin ich doch dank Euerer Hilfe nah an mich herangekommen und konnte mich stärker spüren. Ich hoffe so, diese Hilfe für mehr Präsenz in mir mitnehmen zu können. Es ist für mich auch das schönste Geschenk des Sem.!
Danke auch an alle Seminarteilnehmer, die geholfen haben, das Semimar so gut gelingen zu lassen!
Jochen

Monica

Liebe Eva, lieber Peter!
Gut zuhause angekommen, zumindest physisch, so bin ich seelisch noch immer in diesem wunderbaren Seminar "Tantramassage für Paare". Wieder einmal durfte ich euch und euer Wirken auf mich wirken lassen und bin nur einfach unsagbar dankbar, dieses Wochenende mit euch und natürlich mit meinem Schatz Markus erlebt zu haben. ...und obwohl ich den tollsten Job der Welt habe, fällt mir morgen der Einstieg in den "Alltag" schwer - das weiß ich jetzt schon... wie gerne würde ich diese Atmosphäre, diese Energie und die Zweisamkeit, die mein Partner und ich während der letzten 48 Stunden genießen durften, noch weiter anhalten lassen...
Danke euch beiden, für eure tolle "Arbeit" und euer SEIN!
Namaste
Monica

Elke, Seminar "Tantra-Massage für Paare"

Liebe Eva, lieber Peter,
nach unserem Wochenendseminar "Tantra-Massage für Paare" danken wir euch ganz besonders für eure liebevolle Begleitung auf dem Weg zu einer herzensgetragenen Sexualität, die so wunderbar heilend und leicht wirkt.
In den vergangenen Tagen kam mir in diesem Zusammenhang immer wieder dieser Spruch von Clemens Brentano in den Sinn, „Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.“ … mit dem wir euch nochmals herzlich grüßen möchten
Namaste
E und J

Birgitta + Volker aus München

Liebe Eva, lieber Peter!
Erst seit einem Tag wieder daheim, fühlt sich irgendwie leer an ohne Euch und die vielen lieben Menschen in der Gruppe.
Das Seminar war für uns wie eine Erleuchtung! So viel Zeit nur für sich selbst und den Partner, es war einfach himmlisch und hat uns bestimmt um ein ganzes Stück weitergebracht.
Wir sind uns beide einig, dass wir den tantrischen Weg weitergehen werden.
Vielen herzlichen Dank, für die Begleitung die Ihr uns gegeben habt und seid gewiss, wir sind bald wieder dabei.
Grüße von Herz zu Herz von
Birgitta und Volker

Sandra aus Niederbayern-Neßlbach

Ich möchte mich bei Euch ganz herzlich bedanken, für das wunderbare Paarseminar Anfang des Jahres. Es war für mich eine absolute Bereicherung, und hat mich ein Stück weit wieder zu mir selbst geführt. Mich als Frau anzunehmen und auch zu erkennen. Ihr seit für mich ganz besondere Menschen, Danke das Ihr etwas wunderbares weitergebt. Herzliche Grüße Sandra und Ingolf

Birgit und Mario aus Hilpoltstein

Liebe Eva, lieber Peter
Wir danken euch für das wunderschöne, einfühlsame, heilende, sinnliche, energiegebende, lehrreiche und auch lustige WE. Es wird noch lange nachwirken und uns in Erinnerung bleiben. Liebe Grüße auch an unsere tollen "Seminarpaarkollegen". Vielleicht sehen wir uns mal wieder. Wir würden uns sehr freuen. "Passt auf euch auf und mutet euch zu !"
LG Birgit u. Mario

Monika und Lorenz aus München

Lieber Peter, liebe Eva,
euer Seminar "Massage für Paare" hat uns einmal wieder gezeigt, wie wichtig es ist, sich mitzuteilen und dass wirkliche Nähe nur so immer wieder entstehen kann.
Wir kamen zu euch in dem Wissen, dass es uns gut miteinander geht, und fuhren heim in einer noch vertrauteren und liebevolleren Verbindung. Es ist wunderbar, dass ihr diese Qualität in der Welt bringt, tausend Dank!

Michael und Anja aus Zimmern

Lieber Peter, liebe Eva,
Vielen Dank für das wunderschöne Wochenende. Wir erleben unsere Partnerschaft wieder viel intensiver und leben jeden gemeinsamen Moment wieder mit viel mehr Dankbarkeit. Auch unsere Kinder profitieren von ihren ausgeglichenen Eltern, denn die Liebe die wir letzt Woche so intensiv erleben durften ist jetzt wieder ganz lebendig in unserer Familie. Eure schönen ,sinnlichen Rituale begleiten nun unseren Alltag, damit wir diese Liebe nie mehr aus Zeitmangel vergessen.
Danke Anja und Michael

Manuela und Sylvain aus Gaggenau bei Karlsruhe

Das Wochenende "Tantramassage für Paare" hat uns neue Möglichkeiten eröffnet, in der Gruppe fühlten wir uns gut aufgehoben begleitet von Peter und Eva.
Hingabe und Harmonie sind die Schlüssel für eine wirklich tiefe Beziehung. Auf spielerische Art und Weise lernt jeder sich auf seinen Partner einzulassen mit viel Achtsamkeit. Diese absichtslose Berührung hat es in sich, alles ist damit möglich, auch das loslassen......mit.....oder.....ohne......Absicht. Wir erleben das erlernte immer wieder in unsere Beziehung in unserem "Alltag".
Die Liebe mit der Eva und Peter miteinander "umgehen" ist nicht nur schön, sondern ansteckend. Dieses Wochenende ist eine Bereicherung für jeder, der bereit ist sein Herz zu öffnen.
Danke für dieses Erlebnis, und alles was wir an diesem Wochenende erleben durften.
Alles Liebe, Manuela & Sylvain

Katharina aus München

*** Liebe, Freude und Lebendigkeit sind die Essenz des Lebens. Du ehrst Gott, wenn du sie lebst - ganz und gar ***
Liebe Eva und lieber Peter,
ich danke Euch für das wunderbare Wochenende "Tantra-Massage für Paare" und für die Anleitung zu inniglich-liebevoll-lebendiger Begegnung zweier Menschen in ihrer ganzen Schönheit von Seele, Körper und Geist.
Alles Liebe von Katharina.

Thea und Jürgen

Lieber Peter, liebe Eva,
das Seminar "Tantra-Massage für Paare" fand ich klasse, es geht uns beiden immer noch sehr nach. Ich fand u.a. den Aufbau des Seminars gut, die Zeit war sehr ausgefüllt, und dass es am Freitag Abend gleich mit schöner Massage losging war mehr als eine Einleitung. Dann am Samstag Vormittag die Morgenmeditation, in der wir uns auf uns selbst einließen, durch diese Konzentration eine wesentliche Voraussetzung herstellten mit unserem Partner einen guten Kontakt zu finden. Eure natürliche Art mit der Gruppe umzugehen fand ich von Anfang an sehr verbindend. Ich habe mich im Kreis sofort wohlgefühlt, obwohl ich niemanden kannte und auch sonst kein Fan von Gruppen bin. Doch das Tragen der Gruppe ist so wichtig und hat sich hier für mich erneut als sehr wertvoll erwiesen. Diese Scheu hat sich auch bei meinem Partner sehr bald gelegt, so dass wir immer offener im Herzen wurden, uns einfach sein ließen. Euer liebevoller Umgang miteinander als Paar war sehr schön anzusehen und sehr berührend. Ihr habt von Anfang an einen sicheren Raum geschaffen in dem wir den Mut fanden uns unseren Ängsten, unserer Scham zu stellen, innerlich loszulassen und die Berührung einfach nur zu genießen, ohne Bewertungen und Vergleiche. Ich fühle mich inspiriert in jeder Begegnung meinen Partner neu zu entdecken, zu verehren und mich verehren zu lassen. Mir liegt sehr, dass es bei der Tantra Massage nicht um das exakte Anwenden von "Techniken" geht, sondern vor allem um unsere individuelle, sinnliche Gestaltung und Fantasie. Diese heilsame Kraft der Langsamkeit und Freiwilligkeit, nichts erreichen zu wollen und dann alles zu bekommen, nehme ich dankbar als Geschenk mit. Den Körper, das Herz und die eigene Seele so verbunden zu spüren, das ist großartig. Ich fühle mich erfrischt und kraftvoll, in meiner Selbstliebe gestärkt, und in meiner Sehnsucht nach Offenheit und Nähe in der Beziehung zu meinem Partner erfüllt. Dies möge sich weiter kultivieren und im Alltag nie in Vergessenheit geraten. Danke für Eure kompetente, wache und sanfte Führung. Für mich gab es von Eurer Seite oft im richtigen Moment eine Weiche.
Liebe Grüße aus Heidelberg,
Thea und Jürgen

Anonym

Liebe Eva, lieber Peter,
das „Tantra-Massage-Wochenende“ mit Euch, in einer schönen, liebevollen und entspannten Atmosphäre, hat uns in den Bann gezogen. Wir konnten es in einem wunderbaren Kreis weiterer Paare in vollen Zügen genießen. Durch Eure natürliche und ausgeglichene Art mit Körper, Geist und Sexualität umzugehen, habt Ihr diesen Kurs für uns zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht!
Es war eine überaus sympathische Gruppe – und es ist fast ein wenig schade, dass man nach so kurzer Zeit wieder auseinander geht … Doch davon mal abgesehen wird dieses Wochenende noch lange in uns nachklingen und uns neue Impulse für unser ohnedies schon glückliches Zusammenleben geben.
Marika + Paul

Karin und Helmut aus Salzburg

Liebe Eva, lieber Peter!
Vielen Herzlichen Dank für dieses wundervolle Seminar. Als ich,(Helmut)vor 15 Jahren Karin kennenlernte, hatte ich einen Traum. Ich wünschte mir ein Paradies für unserer Kinder, für unsere Tiere und für uns selbst.
Nun kann ich sagen dank Euch Beiden haben sich nun alle unsere Wünsche erfüllt. Unsere Kinder sind wirklich in einem Paradies aufgewachsen, wir nehmen uns auch heute noch sehr viel Zeit, die wir mit Ihnen gemeinsam verbringen. Maria(13)sowie Manuel(11) fühlen sich auch viele Tage im Jahr dementsprechend glücklich. Für unsere Tiere haben wir einen Laufstall gebaut und den ganzen Bauernhof auf biologische und tiergerechte Wirtschaftsweise umgestellt. Nur das Paradies für Karin und mich fehlte.
Dank eurem großartigen Seminar, den persönlichen Einsatz voller Leidenschaft, Einfühlungsvermögen, Humor ,viel Liebe, Verständnis, Behutsamkeit und Gelassenheit von Dir Eva und Dir Peter haben wir völlig neue Seiten unserer Partnerschaft entdecken dürfen. Wenn es uns gelingt, eure Einladung zur Liebe und alles was wir bei Euch erfahren durften auch in unseren Alltag zu integrieren, haben Karin und ich auch das Paradies für uns Beide gefunden. Unser gemeinsamer Traum wurde Dank Euch Beiden Wirklichkeit.
Jedem Leser dieses Gästebuches können wir nur empfehlen ein Seminar bei Peter und Eva (bewusst leben und lieben) zu genießen. Wir haben nicht nur wunderbare 3 Tage erlebt, ein völliges verschmelzen zwischen uns, die Liebe, sowie die Erotik völlig neu entdeckt, sondern auch ganz wunderbare Menschen kennengelernt. Vielen herzlichen Dank für Alles

Gerd aus Apolda

Hallo liebe Eva, lieber Peter.
Es ist schwer die richtigen Worte zu finden. So langsam versuchen wir wieder im „normalen Leben“ zu landen, aber es ist ja das normale Leben, das wir erfahren haben. Also versuchen wir im Alltag zu landen und wir tun es wie wir im Paar-Seminar für uns empfunden haben, mit aller Langsamkeit, die möglich ist.
Glücklicher Weise hatten wir für heute einen Tag Urlaub eingeplant, damit wir nicht in zeitlichen Stress kommen. Nun erweist sich dieser Gedanke als „göttliche“ Eingebung, denn wir können ganz langsam in den Alltag zurückkommen und noch unendlich nachspüren. Der Prozess der Erweiterung der Grenzen, war mit dem Seminarende noch lange nicht abgeschlossen, es brechen auch heute noch nach und nach weitere Dämme. Es ist eigentlich unglaublich, aber es ist wahr. Wir reden schon stundenlang miteinander und spüren immer mehr.
Das Geheimnis ist wirklich Langsamkeit, Absichtslosigkeit und auch Freiwilligkeit (um einfach mal in den Substantiven zu bleiben). Da ihr gerade beim neustricken Eures Programms für das kommende Jahr seid und auch noch auf der Suche nach Seminartiteln seid, nehmt doch „das Seminar der Absichtslosigkeit“, oder „die Vollendung der Absichtslosigkeit“. Das ist es was sowohl das Seminar, wie auch den Erfolg für den einzelnen ausmacht. Nichts erreichen zu wollen ist die Voraussetzung alles zu bekommen. Wirklich alles.
Und auch bei Euch ist die Absichtslosigkeit für die Teilnehmer zu spüren und drückt das mit Euren Einladungen aus. Jeder kann wirklich freiwillig entscheiden auf was und wie viel er sich einlässt.
Im Schreiben werde ich mich jetzt aber mal ein „wenig beschränken“, denn wie schon im Seminar gesagt, wenn ich alles mitteilen wollte was ich mitteilen möchte über meine Empfindungen und Erfahrungen aus dem Seminar es würde ein abendfüllendes Programm werden und ich weiß nicht ob das dann reichen würde, wirklich alles mitgeteilt zu haben.
Es war einfach toll, falls man das nicht herauslesen könnte.
Sehr, sehr liebe Grüße schickt Euch
Gerd

Gabi aus Kreis Friedberg

...es gibt noch Hoffnung für "alte" Paare, die sich nicht mehr ausziehen (körperlich und seelisch), weil sie sich nicht mehr anziehend finden und/oder der Alltag es nicht erlaubt. 48 Stunden mit Eva und Peter haben unser Leben verändert!
Wir haben als Paar wieder zusammengefunden, begegnen uns voller Neugier, Zärtlichkeit, verspielter Wildheit, Respekt, Sehnsucht und dem innigen Gefühl, zusammen zu passen - nicht nur für die kostbaren Momente der tantrischen Massage.
Es war ein Wochenende voller wunderbarer aber auch schmerzlicher Momente - es gibt noch viel zu tun: packen wir´s an!
Vielen Dank Eva und Peter für Eure Lust, bewusstes (Selbst-)Lieben unter die Menschheit zu bringen - ein Geschenk für´s Leben.
Gabi und Dietrich

Anke und Rainer

Liebe Eva und lieber Peter,
als wir uns zu dem Seminar "Tantra-Massage für Paare" angemeldet haben, war unsere Beziehung (nach ca. 25 Jahren) an einem Punkt angelangt, wo wir nicht wussten, ob wir es noch weiterhin gemeinsam schaffen würden.
Der im Seminar so schön beschriebene Teufelskreis von Unzufriedenheit, Vorwürfen, beleidigt sein und auf Distanz gehen hatte uns seit langem voll im Griff.
Ohne jegliche Tantra-Erfahrung und Ahnung, was uns da genau erwarten würde, haben wir dem Seminar als einer Art letzte Chance für uns entgegen gesehen. Was wir dann an dem Wochenende mit Euch erleben durften lässt sich nur schwer in Worte fassen. Wir haben es jedenfalls geschafft unsere verschütteten, aber nach wie vor starken Gefühle füreinander wieder an die Oberfläche zu bringen. Sämtliche Blockaden lösten sich in Nichts auf, und das wieder in-Fluß-kommen blockierter Energien war förmlich zu spüren. Wir sind immer noch tief bewegt und erstaunt darüber, dass dies in so kurzer Zeit und in solcher Intensität möglich wurde. So sind wir Euch beiden unheimlich dankbar dafür, dass Ihr uns mit diesem Seminar durch Eure Offenheit, Unbefangenheit und Professionalität einen so wunderbaren Neuanfang ermöglicht habt.
Unsere Befürchtung, dass sich die Erfahrungen dieses Wochenendes nicht in unseren Alltag herüber retten lassen, hat sich glücklicherweise nicht bestätigt - im Gegenteil - wir haben es wunderbar geschafft, sie zu integrieren und täglich aufs neue zu leben. Unsere Kinder staunen nur noch. Darum sind wir uns auch überraschend einig, dass wir auf diesem tantrischen Weg gemeinsam weiter gehen und noch mehr Überraschendes entdecken möchten. So freuen wir uns schon auf ein weiteres Seminar mit Euch hoffentlich im nächsten Jahr.
Hier noch ein kleiner Verbesserungsvorschlag: Wir hätten es im Nachhinein schön gefunden, uns ganz zu Anfang unsere "Insel" mit unseren mitgebrachten Dingen gemütlich für das ganze Wochenende herrichten zu können und nicht für die gemeinsamen Runden mit der Gruppe wieder umräumen zu müssen.
Euch beiden ein ganz, ganz herzliches Dankeschön für Euer so sein und alles, was Ihr uns damit an diesem unvergesslichen Wochenende geschenkt und ermöglicht habt.
Anke und Rainer

Pia und Peter

Liebe Eva, lieber Peter,
Tief beglückt, gelöst, geöffnet und beschenkt kehrten wir vom Paarweekend "Tantra-Massage"nach Hause zurück. Dieses Seminar können wir allen Paaren nur wärmstens empfehlen! Was wir in diesen zwei Tagen erleben und erfahren durften, ist nicht in Worte zu fassen. Zum ersten Mal durfte ich meinen Körper wirklich spüren und erleben, auch den meines Mannes. Ansehen, berühren und achten.
Wir wurden beide sehr streng katholisch erzogen und ich durch sexuellen Missbrauch geschändet. Daher auch meine starken Emotionen.
In diesem Seminar erlebte ich tiefe Wertschätzung und Akzeptanz gegenüber meinem Körper und dessen meines Partners. Ich habe gelernt, mich zu lieben und dass ICH es wert bin...!Ein unbeschreibliches Wohlgefühl. Wir sind euch sehr dankbar für die achtsame, einfühlsame Einführung und Anleitung. Auch das Tragen innerhalb der Gruppe tat sehr wohl und wirkt immer noch nach.
Allen unser herzliches Dankeschön und auf Wiedersehen.
Pia und Peter

Walter

Liebe Eva, lieber Peter,
tief bewegt und dankbar kehre ich vom letzten Seminar "Tantrische Massage" nach Hause. Ich bin sehr beeindruckt von eurer Arbeit. Und dies in zweierlei Hinsicht: Zum einen habe ich schon viele Wochen in (zumeist tantrischen) Gruppenräumen verbracht, zum anderen bin ich selber beruflich im Bereich Gruppenleitung tätig.
Jedes Tantrainstitut hat ja so seine Besonderheiten, Schwerpunkte und Pluspunkte (ich machte auch noch nie wirklich schlechte Erfahrungen); bei euch finde ich zum ersten Mal eine harmonische Symphonie all dieser Potenziale wieder. Ich will das an einigen Beispielen beleuchten, die mir aufgefallen sind: Ihr kommt völlig natürlich rüber. Nichts hat den Anschein von inszeniert. Es ist so, wie es ist. Ich habe z.B. noch nie Gruppenleiter erlebt, die explizit ihre Teilnehmer ermuntert haben, während des Tanzens nach den Musiktiteln zu fragen!! Wer’s wissen will, ist willkommen, punkt. Dabei wurde die Atmosphäre nie hemdsärmelig: Der Raum blieb für mich voller Achtsamkeit und Respekt, eben ein heilender und auch heiliger Raum, ohne dass dieses Etikett verbal (über-) strapaziert wurde.
Nicht nur eure sprachliche Deko ist wohltuend und bescheiden, auch der Raum bleibt ohne überladenen Schnickschnack, alles, was da ist passt so, wie es ist (die schönen roten Betttücher waren doch von euch und nicht vom Haus, oder?).
Auch das Thema Entkleiden finde ich sehr natürlich eingebunden: Weder ein Ausklammern, wie das viele tun, noch etwas forciertes unter Zuhilfenahme der ritualisierten Gruppendynamik. Ihr ladet ein, und gut so. Gerade und auch bei den Demos: Da sind keine besonderen Sitzordnungen vorgeschrieben (Männer erst in die zweite Reihe oder so); im Gegenteil: Ihr empfehlt, näher zu kommen und ganz nah dabei zu sein. Und das heilt meine (als Junge 100-fach weggeschickte) Männerseele.
Selbst ich, als notorischer Besserwisser, konnte mich euch hingeben und von eurer natürlichen Autorität natürlich tragen lassen; was Ihr sagt, hat Hand und Fuß, kommt authentisch rüber; nichts muss geglaubt oder sonst wie übernommen werden, nur weil der Inhalt besonders salbungsvoll verpackt wurde. Esoterische Apodigmen (so ist das.) sind euch wohltuend fremd. In punkto Selbsterfahrung wirkt ihr bewusst und souverän; zu keinem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl, eine Entwicklung stellvertretend für die Gruppenleiter absolvieren zu müssen. Für mich persönlich sehr wertvoll und aus meiner Sicht hoch professionell sind eure Vorwegnahmen genau der Erfahrungen, die ein Teilnehmer als "Versagen" (miss-)interpretieren könnte. Diese Integration wirkt wohltuend und bringt paradoxerweise Klarheit, die jedem Abgleiten ins Beliebige sicher vorbeugt. Ihr versteht es Motivation zu wecken und am Thema dranzubleiben. Wer zum Perfektionismus neigt, wird auch tantrische Rituale dazu instrumentalisieren tun und genau hier gebt ihr eine gute Hilfestellung.
Eure Behutsamkeit wirkt weder bevormundend noch scheint sie eigenen Hemmungen oder Unnahbarkeiten als Leiter geschuldet zu sein. Ich erlebe sie wohl dosiert ohne Übertreibung ins Glucken und Pampern hinein.
Das einzige, wo ich mir eine Verbesserung wünschen würde (und da habe ich lange suchen müssen), ist eine reine Marginalie, hat also nichts mit der inhaltlichen Arbeit zu tun: Ein wenig mehr Stringenz bei der Einhaltung der Seminarzeiten nach den Pausen hätte mir gut getan; nach dem Motto: Warum soll ich pünktlich sein, wenn die anderen auch zu spät kommen? Kurz und knapp: Wenn überhaupt irgendwer dem Anspruch "Tantra für den Alltag" gerecht wird, dann Ihr!
Alles Gute euch beiden
einen festen Drücker
Lieber Gruß, Walter

Gina & Peter aus der Schweiz

Liebe Eva, lieber Peter
Wir sind mit ganz wunderbaren Gefühlen und Impulsen für unsere Beziehung vom Seminar „Tantra Massage für Paare“ nach Hause gekommen.
Das Erlebte wirkt noch intensiv nach und wir sind beide hoch motiviert unseren tantrischen Weg bewusst weiterzugehen. Unser Herz ist weit aufgegangen dank den offenen Herzen von Euch beiden und der Gruppe. Ihr habt es verstanden in kurzer Zeit einen Rahmen zu schaffen der es erlaubt hat uns wieder ganz neu zu erfahren und uns zu öffnen für das was das Leben so wundervoll und spannend macht. Was wir besonders geschätzt haben ist, dass ihr uns als Begleiter und liebendes Paar authentisch begegnet seid und nicht etwa als „Lehrer oder Gurus“
Wir haben eure Kreativität für herausfordernde Seminare wahrgenommen und können uns daher gut vorstellen nächste Schritte im „Tanz des Lebens“ gemeinsam mit euch zu wagen. Wir freuen uns auf eure Einladung.
Gina & Peter

Alexandra und Daniel

Man kann nur schwer in Worte fassen, was uns auf dem Herzen liegt nach dem ereignisreichen und bewegenden Wochenende in eurem Seminar "Tantra-Massage für Paare".
Ihr habt uns sehr bewegt, ihr alle ! Die Offenheit und Warmherzigkeit in der gesamten Gruppe hat uns zutiefst beeindruckt, unendlich gut getan und es leicht gemacht, sich zu öffnen.
Wir haben uns selbst ein wenig besser kennengelernt und sind uns auch als Paar auf einer sehr tiefen Ebene nähergekommen. Mit etwas Skepsis angereist würden wir jetzt diese Erfahrung um nichts missen wollen ! Wir sind immer noch fasziniert und beschäftigen uns seit Sonntag intensiv mit dem Erlebten.
Wir wollen besonders euch danken, Eva und Peter, für die Anregung und Unterstützung, die ihr uns gegeben habt, einen neuen Weg einzuschlagen...
Namaste
Alexandra und Daniel

Andrea und Marcus aus Tirol/Österreich

Liebe Eva, lieber Peter – Namaste!
Es freut uns, dass wir uns in die Riege der Paare einreihen dürfen, die über ihre positiven Erfahrungen in einem eurer Seminare hier berichten.
Erst gestern sind wir vom Wochenendseminar „Paar-Massage“ (gut und langsam) heimgekommen. Unsere ganzen Eindrücke jetzt in Worte zu fassen, ist schier unmöglich. Wir sagen immer, dass muss man erleben, man kann es nicht erzählen. Natürlich haben wir während der Heimfahrt das Erlebte nochmals nachbesprochen. Zum Vergleich: Man kann auch Tanzen nicht beschreiben – rein technisch ja (zwei Schritte vor, Sidestep, zwei zurück – wahnsinnig mitreißend ), aber das Gefühl dabei kann man nur individuell und persönlich erleben! Die Führung von euch beiden durch das Seminar kann man allerdings beschreiben:
Sie war sehr liebevoll-herzlich, ausführlich, nicht zu ernst und trocken, hilfreich und vor allem sehr anschaulich! Wir finden es ganz wichtig, dass bei Entladung von aufkommenden Emotionen auch verbale Hilfestellung von eurer Seite da ist – oder auch nur ein Blick, eine stille Geste (wie das wortlose Reichen der Küchenrolle um Tränen wegzuwischen) Wie ihr beide miteinander umgeht und euch Respekt und Liebe zollt, weist euch als einzigartiges Vorbild für andere Paare aus. Unserer Meinung nach sollte jedes Paar keinen geringeren Level der Beziehung anstreben.
Für uns selbst hat sich bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und wir durften erkennen, dass sich eure Meinung zum Thema „Beziehung - nur so kann sie gelingen“ mit der unseren deckt. Vieles, was fast nur nebenbei erwähnt wurde, ist für unsere Beziehung bereits seit Anbeginn ein „Muss“ . Ein kleines Beispiel dafür ist die Erwähnung von Peter, wie wichtig es ist, gemeinsam zu Bett zu gehen – ohne jetzt unbedingt etwas voneinander zu wollen. Einfach nur gemeinsame Zeit zu verbringen, sich gegenseitig ohne Ablenkungen Aufmerksamkeit zu schenken. Denn was gibt es schon Wichtigeres als sich Zeit füreinander zu nehmen und das Miteinander zu pflegen! Die gegenseitigen Berührungen (um nicht das eigentlich unpassende Wort „Massage“ zu verwenden) - und damit meinen wir nicht nur körperliche sondern vor allem auch seelische Berührungen - im Umfeld einer großen Gruppe und trotzdem in trauter Zweisamkeit genießen zu können, war für uns eine besonders schöne Erfahrung.
Es muss nicht besonders erwähnt werden, dass die Stunde im Wasser einen Höhepunkt für sich darstellte. Kein Lob sollte aber auch ohne die Anregung sein, etwas positiv zu ändern: Wir haben kein Rezept, wie es eingebaut könnte, aber wir hätten uns mehr Raum für persönliche Begegnungen mit den anderen Paaren, aber auch mit euch beiden (Marcus hat sich ja mal den Raum, für ein paar Augenblicke mit Eva zu sein, genommen und es als wunderschön empfunden) Es ist uns bewusst, dass es schwierig ist, neben den ganzen organisatorischen Abläufen auch noch außerhalb dessen, was ohnehin geschieht, in die Gruppe zu gehen. Aber die „Droge“ um Mitternacht *g* oder die kurze Zeit während den Mahlzeiten mit den Tischnachbarn war für unser Empfinden ein etwas zu kleiner Raum.
Zusammengefasst: Wir sind unendlich glücklich, euch als Wegbegleiter gefunden zu haben und können nur jedem Menschen empfehlen, es selbst mitzuerleben weil eine Beschreibung der ermöglichten und erlebten Gefühle kann man nicht geben. Am liebsten würden wir alle angebotenen Seminare sofort buchen. Das scheitert für uns am finanziellen, aber anderseits bleibt uns so die Hoffnung, über Jahre immer wieder ein Stück (mit-)nehmen zu dürfen!
Bis hoffentlich bald!
Namaste!

Uli aus Germering

Liebe Eva, lieber Peter,
drei Wochen ist's her - und trotzdem der Alltag uns wieder hat, sind wir bewusster und respekt-/liebevoller geworden, den Umgang mit einander und auch Anderen betreffend. In der Erinnerung an ein überirdisches Wochenende, und in so lieber Gesellschaft, versuchen wir, Fassade abzubauen, öfter auch im Kleinen aufeinander zu zu gehen, uns zu umarmen, übers Haar zu streichen, bloß so, und natürlich auch in der Öffentlichkeit. Nur schade, dass wir mit unseren Bekannten nicht so offen und tabulos umgehen können, wie in Eurem Kreis im Knaubenhof! Immerhin, Nähe braucht auch Gelegenheit, und die gilt es nun öfter zu schaffen, was gar nicht so leicht ist. Ein Anfang mag sein, dass wir den Wohnraum ein bisschen sinnlicher gestaltet haben, mit einfachen Mitteln: Zentrum ist eine weiche, große Matte vor dem Kamin, mit reichlich Polstern und molligen Decken, um den Abend mit einander zu genießen. Dank nochmal Euch beiden, dass Ihr uns diese Dimension eröffnet habt!
Uli

Waltraud und Roman

Tantra Massage für Paare vom 11-13.01.
Liebe Eva und lieber Peter,
genau vor einer Woche durften wir mit euch eine faszinierende Atmosphäre erleben und wir danken Euch von ganzem Herzen, dass ihr uns gezeigt habt, wie lustvoll, liebevoll und innig Sexualität sein kann.
Eva ist es authentisch gelungen, mit wenigen Worten die Türe für uns wichtige Fragen zu öffnen. Und für deine aufmunternde Betreuung, liebe Eva, am Ende des Seminars noch einen ganz lieben Extradank.
Ein Dankeschön noch an alle Paare, die alle dazu beigetragen haben, dass wir uns sehr wohl gefühlt haben; nach dem Abschiedsritual waren wir uns sicher, dass wir diese Atmosphäre mit Euch wieder erleben möchten. Euren Ratschlag, lustvoll und eifrig zu üben, werden wir uns zu Herzen nehmen und die erste Woche nach dem Seminar ist schon sehr positiv verlaufen.
Wir wünschen Euch alles Liebe
Waltraud und Roman

Andrea

Liebe Eva, lieber Peter,
noch immer denke ich gerne an vergangenes Wochenende (Tantramassage für Paare) zurück. Es war eine Atmosphäre von Liebe, Achtung und Verständnis, die für mich, wie eine Antwort auf den tieferen Sinn des Lebens war. Ja, ich fühlte mich einfach nur angekommen an der Essenz des Seins. Ihr schafft es in Euren Seminaren, das jeder sehr schnell auf eine andere (die eigentliche) Ebene kommt! Danke nochmals für dieses wundervolle Wochenende und so viele Antworten auf meine Fragen in mir! Ich hoffe sehr bald wieder an einem weiteren Kurs teilnehmen zu können.
Namasté
Andrea

Uwe aus München

Tantra Massage für Paare vom 11-13.01.
Liebe Eva, lieber Peter,
Danke für Euer 'so sein' und die wundervolle Liebe die ich am letzten Wochenende durch Euch mit meiner Partnerin und in der Gruppe erlebt habe.
Ich hatte bereits einige Tantra Erfahrungen und bin sehr angenehm überrascht wie lebensnah und rundum Klasse Ihr das Wochenende gestaltet habt. Ich fühle mich jetzt sehr inspiriert, wunderbar genährt und angenehm berührt.
Namasté
Uwe

Barbara

Tantra-Massage für Paare …
Liebe Eva, lieber Peter,
ich möchte sagen: dieses Seminar ist euer Meisterstück!! Und für mich ist es eine Schatzkiste für meine Beziehung - gefüllt mit Momenten tiefer Innigkeit, Intimität und Liebe, die ihr uns an diesem Wochenende so authentisch vorgelebt habt. Ich bin euch sehr dankbar für all die wertvollen Impulse für meinen weiteren Weg.
Namasté
Barbara

Günther aus fürth

hallo eva, hallo peter, dank für dieses tolle seminar. durch eure unkomplizierte nacktheit bei der demonstration haben wir nach 1 stunde schnell unsere hemmungen überwunden, waren immer ganz pünktlich und haben sogar in der mittagspause über- stunden gemacht das essen in otting hat uns gut gestärkt.

Susi aus Fürth

Zum Thema: Tantra-Massage-Wochenende
Liebe Eva, lieber Peter!
Vielen Dank für das wunderschöne und sinnliche Wochenende! Am Montag in der Arbeit kam ich kaum zur Tür rein, da hörte ich nur: "Siehst Du aber erholt aus! Du strahlst so!" Da musste ich richtig lachen Für mich als Tantra-Neuling war es eine tolle Erfahrung, die mich ein Stück weiter gebracht hat. Eine wundervolle Zeit mit meinem Partner, er hatte schon Tantra-Kurse gemacht und mich zu diesem Seminar eingeladen. (Danke, danke, danke Dir, Günther!) und viele schöne Momente zusammen mit den Anderen. Hierbei sei angemerkt, dass es wirklich eine tolle Gruppe war (viele liebe Grüße!). Ich möchte noch viel lernen und erfahren und freu mich schon auf weitere Tantra-Seminare!
Für alle Neulinge sei hier angemerkt: es ist wunderschön diese Erfahrungen machen zu dürfen...nicht zögern, anmelden und erleben...
Herzlichst, Susi

Anonym

Liebe Eva, lieber Peter,
das „Tantra-Massage-Wochennde“ mit Euch, in einer schönen, liebevollen und entspannten Atmosphäre, hat uns in den Bann gezogen. Wir konnten es in einem wunderbaren Kreis weiterer Paare in vollen Zügen genießen. Durch Eure natürliche und ausgeglichene Art mit Körper, Geist und Sexualität umzugehen, habt Ihr diesen Kurs für uns zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht! Es war eine überaus sympathische Gruppe – und es ist fast ein wenig schade, dass man nach so kurzer Zeit wieder auseinander geht … Doch davon mal abgesehen wird dieses Wochenende noch lange in uns nachklingen und uns neue Impulse für unser ohnedies schon glückliches Zusammenleben geben.
Marika + Paul

Karin und Helmut aus Salzburg

Liebe Eva, lieber Peter!
Vielen Herzlichen Dank für dieses wundervolle Seminar. Als ich,(Helmut)vor 15 Jahren Karin kennenlernte, hatte ich einen Traum. Ich wünschte mir ein Paradies für unserer Kinder, für unsere Tiere und für uns selbst.
Nun kann ich sagen dank Euch Beiden haben sich nun alle unsere Wünsche erfüllt. Unsere Kinder sind wirklich in einem Paradies aufgewachsen, wir nehmen uns auch heute noch sehr viel Zeit, die wir mit Ihnen gemeinsam verbringen. Maria(13)sowie Manuel(11) fühlen sich auch viele Tage im Jahr dementsprechend glücklich. Für unsere Tiere haben wir einen Laufstall gebaut und den ganzen Bauernhof auf biologische und tiergerechte Wirtschaftsweise umgestellt. Nur das Paradies für Karin und mich fehlte. Dank eurem großartigen Seminar, den persönlichen Einsatz voller Leidenschaft, Einfühlungsvermögen, Humor ,viel Liebe, Verständnis, Behutsamkeit und Gelassenheit von Dir Eva und Dir Peter haben wir völlig neue Seiten unserer Partnerschaft entdecken dürfen. Wenn es uns gelingt, eure Einladung zur Liebe und alles was wir bei Euch erfahren durften auch in unseren Alltag zu integrieren, haben Karin und ich auch das Paradies für uns Beide gefunden. Unser gemeinsamer Traum wurde Dank Euch Beiden Wirklichkeit.
Jedem Leser dieses Gästebuches können wir nur empfehlen ein Seminar bei Peter und Eva (bewusst leben und lieben) zu genießen. Wir haben nicht nur wunderbare 3 Tage erlebt, ein völliges verschmelzen zwischen uns, die Liebe, sowie die Erotik völlig neu entdeckt, sondern auch ganz wunderbare Menschen kennengelernt. Vielen herzlichen Dank für Alles

Gerd aus Apolda

Hallo liebe Eva, lieber Peter.
Es ist schwer die richtigen Worte zu finden. So langsam versuchen wir wieder im „normalen Leben“ zu landen, aber es ist ja das normale Leben, das wir erfahren haben. Also versuchen wir im Alltag zu landen und wir tun es wie wir im Paar-Seminar für uns empfunden haben, mit aller Langsamkeit, die möglich ist. Glücklicher Weise hatten wir für heute einen Tag Urlaub eingeplant, damit wir nicht in zeitlichen Stress kommen. Nun erweist sich dieser Gedanke als „göttliche“ Eingebung, denn wir können ganz langsam in den Alltag zurückkommen und noch unendlich nachspüren. Der Prozess der Erweiterung der Grenzen, war mit dem Seminarende noch lange nicht abgeschlossen, es brechen auch heute noch nach und nach weitere Dämme. Es ist eigentlich unglaublich, aber es ist wahr. Wir reden schon stundenlang miteinander und spüren immer mehr. Das Geheimnis ist wirklich Langsamkeit, Absichtslosigkeit und auch Freiwilligkeit (um einfach mal in den Substantiven zu bleiben). Da ihr gerade beim Neustricken Eures Programms für das kommende Jahr seid und auch noch auf der Suche nach Seminartiteln seid, nehmt doch „das Seminar der Absichtslosigkeit, oder „die Vollendung der Absichtslosigkeit“. Das ist es was sowohl das Seminar, wie auch den Erfolg für den einzelnen ausmacht. Nichts erreichen zu wollen ist die Voraussetzung alles zu bekommen Wirklich alles. Und auch bei Euch ist die Absichtslosigkeit für die Teilnehmer zu spüren und drückt das mit Euren Einladungen aus. Jeder kann wirklich freiwillig entscheiden auf was und wie viel er sich einlässt. Im Schreiben werde ich mich jetzt aber mal ein „wenig beschränken“, denn wie schon im Seminar gesagt, wenn ich alles mitteilen wollte was ich mitteilen möchte über meine Empfindungen und Erfahrungen aus dem Seminar es würde ein abendfüllendes Programm werden und ich weiß nicht ob das dann reichen würde, wirklich alles mitgeteilt zu haben. Es war einfach toll, falls man das nicht herauslesen könnte. Sehr, sehr liebe Grüße schickt Euch
Gerd

Pia und Peter

Liebe Eva, lieber Peter,
Tief beglückt, gelöst, geöffnet und beschenkt kehrten wir vom Paarweekend "Tantra-Massage" nach Hause zurück. Dieses Seminar können wir allen Paaren nur wärmstens empfehlen! Was wir in diesen zwei Tagen erleben und erfahren durften, ist nicht in Worte zu fassen. Zum ersten Mal durfte ich meinen Körper wirklich spüren und erleben, auch den meines Mannes. Ansehen, berühren und achten. Wir wurden beide sehr streng katholisch erzogen und ich durch sexuellen Missbrauch geschändet. Daher auch meine starken Emotionen.
In diesem Seminar erlebte ich tiefe Wertschätzung und Akzeptanz gegenüber meinem Körper und dessen meines Partners. Ich habe gelernt, mich zu lieben und dass ICH es wert bin...!Ein unbeschreibliches Wohlgefühl. Wir sind euch sehr dankbar für die achtsame, einfühlsame Einführung und Anleitung. Auch das Tragen innerhalb der Gruppe tat sehr wohl und wirkt immer noch nach.
Allen unser herzliches Dankeschön und auf Wiedersehen.
Pia und Peter

Herbert aus der Steiermark

Hallo Peter und Eva und ein Hallo an alle die dies lesen. Ich schreibe heute in dieses Gästebuch als Mann für Männer. Gerade als Männer haben wir in Sachen Persönlichkeitsbildung, Gefühle, Vorurteile und Scham den Frauen gegenüber einen wirklich großen Nachteil. Wir geben es in unserer Überheblichkeit und in unserem Stolz nicht zu. Wir Männer sind stark!, Gefühle hindern uns!, Wir dürfen nicht weinen. So oder so ähnlich sind wir aufgewachsen, unsere Sehnsucht nach Gefühl ist aber dennoch da und sie wird immer größer, je länger wir sie unterdrücken. Nun ja, in unserer Umgebung suchen wir dann immer wieder neue Wege um diese Sehnsucht zu umgehen, wegzusperren, los zu werden. Sie würde uns ja als Weicheier entblößen. Weinen würde uns demütigen, Weinen würde uns verletzlich zeigen. Nein nicht mit uns; wir sind stark!!! Aber wisst ihr was daran so paradox ist? Genau das Gegenteil ist wahr, weinen befreit, weinen macht glücklich und weinen macht stark. Ich habe bei Peter und Eva das Tantra Seminar für Paare besucht, freilich auf drängen meiner Partnerin, obwohl auch ich gespürt habe, dass Partnerschaft Pflege braucht, aber zugeben? Ich bin doch ein Mann. Denkste, ich habe in meinem Leben noch nie eine solche Verbundenheit zu meiner Freundin gespürt, wie während und nach diesem Seminar, noch nie wurde mir bewusster wie schön und befreiend Gefühle sind und noch nie fühlte ich mich lebendiger. Und das alles nach nur einem Wochenende. Hinsehen verändert, nichts scheint mir sinnvoller als sich seinen Ängsten zu stellen und hinzusehen. Sich selbst zu stärken und so der Fels zu werden an dem sich meine Freundin lehnen kann. Das schmeichelt und macht noch stärker und das von ganz alleine, mit Gefühl. Herrlich!!! Natürlich muss „Mann“ auch über seinen Schatten springen, was hatte ich Bedenken und wie gut geht es mir heute. Peter macht in seinem Seminar mit seiner liebevollen und selbstverständlichen Art Türen zu dir selbst auf, man muss nur noch den Mut aufbringen und hineingehen. Ich habe mich noch nie wohler gefühlt. An alle Männer: "nehmt eure Frauen und besucht dieses Seminar „Euer Leben wird sich ändern, Eure Gefühle schlagen Purzelbäume, Euer Horizont wird sich weiten und Euer Leben wird wieder Qualität haben. Ihr werdet Euch wieder selbst lieben und Eure Frauen werden Euch dafür lieben. Ihr werdet eine Verbundenheit spüren die ihr noch nie gespürt habt. Dafür Danke ich dir Peter und dir Eva von ganzem Herzen, mein Weg hat begonnen und ich freue mich jeden Tag darauf mich und meine Freundin erleben zu dürfen.
Aus tiefstem Herzen
Namaste Herbert

Christine aus Bayern

Lieber Peter, jetzt endlich fasse ich mir ein Herz und schreibe dir! Es ist ein Jahr vergangen seit ich das erste Tantraseminar (Liebevolle Berührung und Grenzen) zusammen mit meinem Mann besucht habe. Es war überwältigend, wir fühlten uns nachher wie neugeboren und wußten sofort: das ist es, was wir jahrelang gesucht hatten! Das zweite Seminar war wieder ein offenes für Einzelteilnehmer und Paare, auch dort wieder dieses absolut berauschende Glücksgefühl, diese Ausgelassenheit beim Tanzen, dieses beruhigende Aufgehobensein in der Gruppe und bei dir, Peter! Wir fuhren wieder völlig selig und aufgetankt nach Hause. Aber das reichte uns nicht, wir sind nun überzeugt von dem "tantrischen Weg" und wollen gemeinsam weiterkommen auf unserem Weg als Paar. Wir entschlossen uns also für das Seminar Tantramassage für Paare und erlebten dort jeder auf ganz verschiedene Weise seine alten Muster, festgefahrene Verhaltensweisen, Ängste, verborgene Wünsche tief vergraben unter einem dicken Schutzmantel... Es war manchmal schmerzhaft, aber auch diese Erfahrungen haben uns ein Stückchen weitergebracht.
Lieber Peter, liebe Eva: vielen vielen Dank für alles was ihr beide in diesem einen kurzen Jahr für mich, für uns beide getan habt. Es ist einfach unbeschreiblich!
So schön! mmmh...! Danke!

Dorothea

Das Massage-WoEnde liegt jetzt schon über eine Woche zurück, aber die Erinnerung daran ist noch so frisch, als wäre es erst gestern gewesen. Diese wunderbare, liebevolle, offene und warme Atmosphäre lebt noch immer in mir und ich von ihr. Jede tantrische Begegnung ist etwas Besonderes, aber so ein tiefgehendes WoEnde als Paar zu erleben ist bei weitem noch mehr. Einfach unbeschreiblich! Danke Peter, danke Hannelore und Dank auch an Euch alle, liebe SeminarteilnehmerInnen, die ihr ja zu dieser wundervollen Atmosphäre mit beigetragen habt!

Rainer und Tara

Liebe Hannelore, lieber Peter, auch eine Woche nach dem Tantra-Paar-Seminar bin ich noch in anderen Sphären. Noch immer stelle ich mir vor: "es wäre Freitag-Nachmittag" und ich könnte noch einmal eintauchen... Bei mir wurde hier etwas ausgelöst, das für mich noch unbeschreiblich ist, aber es hat unglaublich gut getan und wird auch in Zukunft noch unglaublich gut tun. Ihr Beide und alle TeilnehmerInnen haben es geschafft eine so faszinierende, offene und liebevolle Atmosphäre zu schaffen wie ich sie mir nie hätte vorstellen können. DANKE VON HERZEN!!!!
Rainer
Für mich geht gerade alles in eine andere Richtung als vor dem Seminarwochenende gedacht, weiß nicht wie ich es anders bezeichnen kann. Es ist unglaublich, aber ich habe das Gefühl ich kann MICH nach und nach in mein Umfeld, wo auch immer, integrieren! In 10 Tagen starte ich nach Indien und ich werde Euch Alle in meinem Herzen tragen und mitnehmen!!
Tara

Jeannette und Werner aus Bäch Schweiz

Werner und ich bewegen uns seit einiger Zeit zur Selbstfindung, wir leben und experimentieren sehr viel in unserer Sexualität. Deshalb der Schritt zu Eurem Seminar, dass aber soviele andere Emotionen, Themen, Verwirrendes und Befreiendes statt finden würde hätten wir nie erwartet. Wir haben nicht nur zu uns,sondern auch zu uns selber mehr gefunden. Wir sind glücklich und sicher, dass wir diesen Weg mit Tantra weiter gehen werden, es wird für uns sicher ein Wiedersehen mit Peter Hannelore und hoffentlich mit weiteren Seminarteilnehmer geben, übrigens Ferdinand, Werner hat ja wie Du dasselbe Zeitempfinden, trotzdem haben wir ja jede Stunde genossen. Mit lieben, friedvollen und tantrischen Grüssen:
Jeannette und Werner

Brigitte aus Österreich

Liebe Hannelore, lieber Peter!
Obwohl das was in mir stattfindet eigentlich nicht in Worte zu kleiden ist möchte ich euch auf diesem Wege nochmals ein Dankeschön von tiefstem Herzen (und erst nach dem Paar-Wochenende bei Euch weiss ich wo das wirklich ist) schicken. Ich nahm schon an, dass es bei der Tantra-Massage für Paare wohl auch vor allem um die seelische Berührung geht, dass es mich aber so nach Hause zu mir bringen würde dachte ich nicht. Ich bin in den Fluss des Lebens zurückgekehrt – der Verstand dachte er sei schon längst dort.... doch wie sich´s wirklich anspürt weiss ich erst seit letzten Samstag.
Danke euch beiden für dieses Geschenk
Brigitte

Birgit aus Mülheim

Hallo lieber Peter, endlich komme ich dazu in Dein Gästebuch zu schreiben. Thorsten und ich waren im August zu einem Tantra-Wochenende für Paare. Ich hatte wirklich sehr grosse Vorbehalte und konnte mir nicht im Entferntesten vorstellen, dass ich mich nur annähernd wohl fühlen würde. An diesem Wochenende sind Dinge mit mir und uns geschehen, die vollkommen von meinen Vorstellungen abwichen. Lieber Peter, Du hast es innerhalb kurzer Zeit geschafft eine so vertraute, natürliche Atmosphäre zu schaffen, dass ich davon in meinem tiefsten Inneren berührt wurde und ich keine Scham zu keinem Zeitpunkt verspürte. Dieses wunderschöne Wochenende hat unsere Beziehung aus einem Loch geholt, wir sind uns seitdem wieder sehr nah! Wir denken oft an dieses Wochenende. Es hat uns beiden wirklich sehr gut getan. Und das verdanken wir Dir und Hannelore. So möchte ich auch Hannelore an dieser Stelle herzlichst grüssen, es verbinden uns ja einige Dinge. Auch an sie denke ich oft und ihr Leben. Fühle Dich an dieser Stelle lieb und herzlich in den Arm genommen und gehalten. Thorsten und ich suchen gerade einen passenden Termin für ein weiteres Seminar. Ich freue mich von ganzem Herzen Euch wiederzusehen!!! Bis hoffentlich bald, Euch eine schöne Zeit, ganz liebe Grüße Birgit & Thorsten

Ramona aus Vogtareuth

Das Seminar "Tantra-Massage für Paare" war wieder ein so unglaubliches Erlebnis. Wie wunderbar ist es, die Liebe seines Partners durch liebevolle und absichtslose Berührungen am ganzen Körper zu spüren. Meine so sehr verletzte Sexualität hat unendlich viel Heilung erfahren. Ich Shakti fühle mich von meinem Shiva verehrt und was kann man als Frau Schöneres erfahren? Das Ablegen meiner Kleidung war ein so wichtiger Aspekt für mich, denn es zeigte mir, dass ich sie als Schutz nicht mehr benötige, ich darf mich zeigen wie ich bin. Danke Peter, danke Hannelore und allen Seminarteilnehmern, denn jeder von Euch hat dazu beigetragen, dass dieses Seminar zu einem so wundervollen Erlebnis für mich wurde. Namaste`

Elke und Rainer

Zum Seminar "Tantra-Massage für Paare" vom 22. bis 24.04. am Knaubenhof Prädikat: Wertvoll
Für Paare, die sich tiefer und von Herzen kennen lernen und verbinden wollen, äußerst empfehlenswert Mit gemischten Gefühlen traten wir am 22.04. unsere "Reise" zum Knaubenhof an zwecks Teilnahme am Seminar "Tantra-Massage für Paare". Schon das "Einchecken" am Knaubenhof war ein Erlebnis. Begeistert bezogen wir unsere kleinen aber feinen Zimmerchen und konnten schon so nebenbei unsere Mitseminaristen beschnuppern. Erleichterung…. Ganz "normale" Menschen. Nach dem gemeinsamen - wie auch in der Folgezeit - leckeren und vielseitigen vegetarischen Essen begaben wir uns mit weiteren sechs Paaren in den gemütlichen Meditationsraum, den Anette und Peter in der Zwischenzeit liebevoll gestaltet hatten. Die Beiden haben es in kurzer Zeit verstanden, eine Vertrautheit innerhalb der Gruppe herzustellen und uns so manche Scheu (vor was auch immer) zu nehmen. Jeder Teil wurde mit wunderschöner und immer zur Stimmung passenden Musik durch unseren "DJ" Peter untermalt, was die Atmosphäre einfach einzigartig und unvergesslich gemacht hat. Das Lied von Miten "So much magnificence" wird uns wohl immer an dieses super-tolle Wochenende erinnern. Für jeden, der in irgendeiner Weise Hemmungen vor solch einem Seminar hat, sei gesagt, dass Anette und Peter es geschafft haben, eine vertrauensvolle Stimmung zu zaubern. Man konnte sich einfach fallen lassen. Wie in unserer Gruppe verschiedentlich festgestellt wurde, ist es auch ein großer Unterschied Bücher über Tantra zu lesen bzw. Filme zu sehen oder aber die Thematik sozusagen live zu erleben. Alles ist viel intensiver, da man durch die Beiden sehr einfühlsam geleitet und begleitet wird. Aber auch die anderen Paare haben durch ihre Offenheit zum Gelingen beigetragen. Das findet man nicht oft … Ja, und die Besitzer des originellen mit viel Liebe zum Detail renovierten Knaubenhofes sowie die dazugehörigen Küchenfeen dürfen wir bei all dem Lob natürlich nicht vergessen. Also, vielen an Dank an alle Beteiligten. Es war eine schöne und liebevolle Zeit, die wir miteinander hatten. Und es war sicher nicht unser letztes Seminar, das wir bei Anette und Peter besucht haben. Ein herzliches und liebes Dankeschön Euch Beiden. Wir haben uns bei Euch sehr aufgehoben gefühlt.

Eller, Kornelia aus Bad Pyrmont

Liebe Annette, Lieber Peter, ich war das erste Mal bei einem Tantra-Seminar, vollkommen ahnungslos, was da auf mich zukommt, sehr neugierig und ohne jede Erwartung. Für meinen Lebensgefährte Achim war es bereits das dritte Seminar, allerdings das erste Paar-Seminar (Tantra-Massage für Paare). Ich war begeistert über Eure Führung, behutsam, sehr sensibel. Die Philosophie des vollkommen absichtslosen, ohne jede Erwartung an sich und den Partner, hat mich vollkommen unbedarft dies alles erleben lassen. Ich bin seit diesem Wochenende überzeugt, dass dies der Weg ist zu einem liebevollerem Miteinander, mehr Toleranz seinen Mitmenschen und vor allem sich selbst gegenüber. Bis bald Conny

Gerhild und Reinhard aus Buxtehude

Wir möchten uns für das wunderschöne Tantra-Wochenende bei Anette und Peter bedanken.
Die liebevollen und sinnlichen Erfahrungen haben wir mit nach Hause genommen.
Viele Grüße auch an alle Teilnehmer, es war schön Euch kennengelernt zu haben.

Lothar und Edeltraud aus Freiburg

Liebe Anette und lieber Peter, wir möchten uns nochmals ganz herzlich für dieses wunderbare Tantra- Wochenende bedanken. Es war ein ganz besonderes Geschenk! Viele liebe Grüße an Euch und die anderen Teilnehmer, Edeltraud und Lothar aus Freiburg

Ralf+Manuela aus Neuhofen (Rheinland-Pfalz)

Das Wochenende bei Euch, mit Euch und das Seminar haben einen tiefen und bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit Worten ist schwer zu beschreiben, was wir erleben durften.
Es war einfach unbeschreiblich schön!!! Vielen Dank dafür.

Edeltraud aus Freiburg

Seit unserem Tantra- Seminar sind nun einige Tage vergangen und immer noch wirkt es in mir nach. Plötzlich weiß ich, was mir immer gefehlt hat, was ich immer gesucht habe. Nächstes Jahr sind mein Partner und ich wieder dabei!