Institut

Bewusster leben und lieben

Intensivseminar “Tantrische Liebe und Sexualität feiern” auf Kreta

“Tantrische Ekstase”

Dieses Intensiv-Seminar richtet sich an Paare, die Ihre Sexualität vertiefen wollen und neue Wege zu einer erfüllenden Sexualität miteinander gehen wollen.
Das glasklare Libysche Meer heißt Dich jeden Morgen willkommen, wenn Du Dein Frühstück auf der Terrasse im Phoenix Hotel einnimmst. Dieser Sonnenort lässt Dich wie durch Zauber ganz schnell Dein Alltagsleben vergessen und Du tauchst in den natürlichen Rhythmus ein von Ebbe und Flut, Sonnenbaden und Wellenbaden, von Tag und Nacht, von gemütlicher Tavernenmusik und zirpender Zikadenmusik, von zärtlichem Morgenkuscheln und leidenschaftlicher Sinnlichkeit.

Dieser magische Ort auf Kreta wird Dich unterstützen, die prickelnde Sommer-Sinnlichkeit und Erotik Deines Körpers neu zu fühlen und in weite innere Räume Deiner körperlichen und spirituellen Sexualität einzutauchen und sie kennen zu lernen.

Sexualität-Heilung-Ekstase

Sexualität auf eine göttliche Art und Weise zu erleben hat mit Bewusstheit zu tun. Ohne Bewusstseinsarbeit wird es nicht möglich sein Dich und Deinem Partner, Deiner Partnerin zu begegnen, wahrhaftig zu begegnen, ekstatisch zu begegnen.

Sehr entspannt und leicht werden Dich die behutsamen Übungen für Deine Herzensenergie öffnen, die eine unglaubliche verbindende und alles liebende Qualität in sich trägt. Trotz oder gerade wegen dieser Herzöffnung trauen sich auch verletzliche Seiten von Dir und Deiner Partnerin, Deinem Partner an die Oberfläche. Und diese heißen wir willkommen, denn oftmals sind sie es, die uns nicht in Bewusstheit lieben lassen, sondern uns in der Liebesbeziehung hindern. Integration dieser alten Gefühle bekommen deshalb angemessen Raum. Danach ist der Weg um vieles freier um in eine lustvolle, leichte und sogleich tiefe Begegnung zu gehen. Durch tiefe Begegnungen, die Dich immer mehr den Zustand der Ekstase erahnen lassen, bahnt sich die nächste tiefere Schicht alter Blockaden einen Weg in Dein Bewusstsein.

Du wirst staunen, dass Du immer gelassener mit diesen alten, verletzlichen Energien Deiner Seele umgehen kannst und sie immer weniger Zeit und Energie in Anspruch nehmen. Dieser Kreislauf wird Dich öffnen für Dich, so wie Du schon immer warst. Die Begegnung von zwei Menschen, die ihrem ursprünglichen Ich sehr nahe sind, ist eine unglaubliche Seelenverschmelzung. Es ist eine spirituelle, weitende ekstatische Erfahrung. Stille und Zärtlichkeit, lustvolle und leidenschaftliche Sexualität geschehen lassen, zeitlos und ohne Ziel.
Die Sexualität ist dann nicht mehr Problemfeld, sondern wird zum Ruhepol und zur Kraftquelle für das Paar.

Anschauliche Paarübungen

Alle Übungen finden innerhalb des vertrauten Paares statt und werden von Eva und Peter genau erläutert und gezeigt. Wenn der Übungsablauf es ermöglicht, werden wir jeweils mit den Paaren die Übungen mitmachen. Bei allen Übungen bieten wir den Paaren die Möglichkeit die Übung im eigenen Apartment zu machen. So kann sich jedes Paar die Intimität wählen, die es im Moment braucht. Jedes Paar entscheidet immer selbst, wie weit es diese Räume kennenlernen möchte.

Eva und Peter:

Wir erfahren diesen Ort des sinnlichen Miteinander-Seins als total entspannend, nährend und heilend für uns Selbst und für unsere Beziehung und freuen uns sehr darauf, unsere Erfahrungen anderen Paaren weitergeben zu können.

Seminarvoraussetzungen

Für die Teilnahme an diesem Seminar ist die Voraussetzung der Besuch eines Tantraseminars im Institut “Bewusster leben und lieben“. Das Seminar ist nur für Paare.

Teilnehmerstimmen zum Seminar

von König Erich und Elke aus Regensburg

Lieber Peter, liebe Eva,
wir lernten Eure herzensvolle und für uns ausserordentlich wertvolle Art im offenem Jahrestraining 2013 kennen und schätzen. Euere Art spricht uns sehr an, unterstützt uns enorm unser Leben noch glücklicher und noch zufriedener zu gestalten. Daher folgten Männertraining 2014 beim Michael und Christian, Frauentraining 2016 bei Hanne und im August das Paarseminar auf Kreta 2016 mit Euch beiden.
Kreta stellt für uns einen Meilenstein auf unserem Weg zur noch herzensvolleren Liebe und zu mehr Entspannung, Befreiung und Zufriedenheit in der Sexualität dar.
Ich durfte auf Kreta erleben, wie leicht, unterstützend und herzverbunden unsere Partnerschaft sein kann und wie erfüllend und zutiefst zufriedenstellend unserer Sexualität sein kann - wenn wir es so angehen, wie wir hierzu von Peter und Eva auf liebevollste Art und Weise un-ermüdend immer wieder eingeladen werden, wenn wir BEWUSSTER LEBEN und LIEBEN als wir es getan haben.
Besonders beeindruckt hat mich beim Seminar auf Kreta wie natürlich, herzensvoll und liebevoll der Umgang mit Sexualität sein kann.
Es selbst zu spüren, es wirklich zu erleben, dass Liebe, Entspannung, Echtheit und Präsenz zwangsläufig zur erfüllenden Sexualität führen, hat mich sehr berührt.
Ich (Erich) kann es gar nicht gut genug in Worte fassen, wie sehr ich berührt und zutiefst beeindruckt bin wie sehr ihr beiden mit Eurem Herzen dabei seid die Heilung und Wachstum bei jedem einzelnen Teilnehmer zu aktivieren.
Lieber, Peter, liebe Eva, wir, Erich und Elke, sind Euch sehr dankbar für Euer DA SEIN, Eure Präsenz, Eure liebevolle und respektvolle Art, Eure Echtheit, Euer Engagement für die Heilung in dieser Welt und bei jedem persönlich.
Die Umgangsformen, die Werkzeuge, ja die Lebensart, die wir bei Euch kennen lernen dürfen, begleiten und bereichern unser Leben als Einzelner und als Paar ganz wesentlich.
Wir sind Euch für ganz bedeutende Wendepunkte und Veränderungen in unserem Leben sehr dankbar und Euch beiden sehr verbunden. In der Tat - seit wir dem FC BLL (Fanclub des Bewussten Lebens und Liebens) beigetreten sind - tut sich ganz viel, klärt sich, wächst, vertieft sich, entspannt sich...und wir dürfen unzähligen Momente der Heilung und Wachstums erfahren, die wir sehr schätzen und für die wir Euch beiden sehr vom Herzen dankbar sind.
Wir freuen uns schon sehr auf das Paartraining 2017 und auf die für uns beide ausserordentlich wertvolle Zeit mit Euch beiden.
In respektvoller Wertschätzung, und achtsamer Verbundenheit
König Erich und Elke

Michael & Margot aus der Nähe von München

Kreta Anfang Juni
S - Sonne, Sand, Sinnlichkeit, Sex...
O - Offenheit, Orgasmus...
U - unglaublich, überwältigend, Universum...
D - Dance, dichte Momente...
A - Achtsamkeit, anschauen...

M - Meer, Mücken, Michaelis, mehr!...
A - absichtslos, annehmen...
R - Ruhe, rauslassen, raufen...
E - Emotionen, Essen, erleben, erfahren...

Unser Dank an alle, die diese Woche unvergesslich gemacht haben!
Michael & Margot

Norbert aus München

Bei unserer jungen Liebe in nicht mehr ganz jungen Jahren und manchen Erfahrungen war ich zunächst unsicher, was ich wohl lernen und erfahren konnte in der Woche tantrischer Liebe und Sexualität für Paare auf Kreta. Dankbar und erfüllt durfte ich dann erleben, wie sich innere Räume des Empfindens, des Körperbewusstseins, der Lust und der Nähe weiter entwickeln konnten und eine schmerzvoll aufgebrochene alte Wunde bewusst wurde und in spielerischem Umgang Heilung erfuhr.
Hingeben und -nehmen wurde leicht und wird uns weiter begleiten können.
Das Felsbecken im Meer vor dem Hotel Souda Beach und die zum Wasser orientierten Zimmer haben den Genuss am Seminar weiter verstärkt.
Danke an Eva und Peter für das Öffnen dieser Räume dort!

Martin

Tantrische Liebe & Sexualität für Paare (Kreta)
Wer sich so ein Seminar überlegt, möchte die Stimmung, die Energie, den Geist des Seminars und der Seminarleitung spüren. Also: Die Stimmung ist lebensfroh und entspannt, aber auch offen für das, was uns hindert, in Fluss zu kommen. Die Energie ist liebevoll, achtsam, bewusst. Der Geist ist innovativ, genau hinschauend, individuell differenzierend, sich der erotischen Kraft als universale Kraft bewusst. Es gibt einen unaufdringlichen spirituellen Hintergrund, man spürt Verbindung und Herz. Und vor allem, man spürt (seinen) Körper. Ganz im Körper sein ist für mich eine wunderbare Erfahrung.
Wodurch entstehen diese Qualitäten in diesem Seminar? Ich nehme an, durch die Absichten von Eva und die Absichten von Peter, durch ihre Erfahrungen und ihren Zugang zu ihrem eigenen weisen Teil. Auch durch die Herz-Energie und die Öffnung der Teilnehmenden und ihren Zugang zu ihrer inneren Weisheit. Das Meer, die Wärme und der griechische Salat mit wirklich reifen und warmen Tomaten haben sicherlich auch eine erhebliche Bedeutung...
Mit etwas Abstand schwingen in mir immer noch Friede, Gegenwärtigkeit, Eros und Dankbarkeit...
Martin

Gerhard und Susanne

Liebe Eva, lieber Peter,
der Besuch Eures Seminars "Tantrische Liebe und Sexualität" letztes Jahr am Ortasee, hat unserer 35-jährigen Ehe eine neue Qualität verliehen, hat unser Leben sehr viel reicher gemacht. Weil wir diesen Weg weiter gehen wollen, hatten wir uns auch heuer für Kreta angemeldet.
Nachdem ich schon wusste was auf uns "zukommen" würde, konnte ich bei der Einführungs-Herzrunde locker sagen: "Ich erwarte mir eine sinnliche Urlaubswoche". Mir war natürlich schon klar, dass es mehr werden würde, dass es nicht immer leicht sein würde, mit den zu erwartenden Gefühlen richtig umzugehen.
Und in der Tat sind wieder alte Verletzungen aufgebrochen und mussten verarbeitet werden. Aber das Zulassen dieser Gefühle, das Sprechen darüber, und das sich Öffnen gegenüber dem Partner und auch der Gruppe hat uns wieder ungemein geholfen. Es hat uns auf einen neuen, höheren Gipfel gebracht, nachdem wir im Laufe des Jahres vom damals erklommenen schon wieder ein wenig abgedriftet waren.
Liebe Eva, lieber Peter, wir nehmen auch heuer wieder viel mit in unser Alltagsleben und danken Euch, dass Ihr uns den Weg gezeigt, und uns in Eurer unnachahmlichen Art und mit großem Einfühlungsvermögen begleitet habt.
Gerhard mit Susanne

Michael und Margot aus München

Liebe Eva, lieber Peter!
Eine Woche Kreta Anfang September im Souda Mare, was ist davon nicht alles an Erinnerungen hängen geblieben?!!- Sonne, Wind, Wellen, Wolken, Mücken, Regen, Mücken, Regenbogen!! , Strand, Meer, Mücken, Vollmond, 14 Rasenmäher mit Benzinmotor im Sand :-)...
- Lachen, Weinen, Tanzen, Reden, Fühlen, Spüren, Geben, Nehmen, Atmen, Verehren, Geniessen, Verstehen, Annehmen, Erforschen, Hinschauen, Öffnen, Sich-Öffnen, Abgrenzen, Danken, Schützen, Erstaunen, Wundern, Schwimmen, Feuer machen, ...
- Feta, Oliven, Yoghurt mit Honig, Wein, Ouzo, griechischer Kaffee, Lamm vom Grill, Fisch, Wassermelonen in Herzform ....
- Energie, Liebe, Hingabe :-), Kuss, Kommunikation, Humor, Berührung, Leidenschaft, Herzens-Wünsche, Meditation, Menschen, Selbstliebe, Abend-Mahl, Poseidon, Pjur, ...
- Michaelis, Linda, ...
Wir hätten nie geglaubt, dass so viele wunderbare Eindrücke und Erlebnisse in einer Woche Platz finden könnten!
Danke an Euch und an alle, die dies möglich gemacht haben!
NAMASTE!!

Anke aus Edermünde

Seminar “Tantrische Liebe & Sexualität” für Paare
Ferien-Intensivseminar (7.9. bis 14.9. in Italien am Orta-See)
***wieder im kalten Deutschland angekommen, möchte ich Euch, lieber Peter und liebe Eva aus tiefstem Herzen danken für diese wundervollen Erfahrungen. Wie gewohnt, war es eine wahnsinns Mischung mit vielen Höhen und Tiefen- und gerade diese ebneten einen weiteren Weg für mich/uns, unsere gemeinsame Sexualität zu vertiefen und neue Wege zur erfüllenden Sexualität zu finden. Mein stetes Bedürfnis "unterwegs zu sein" hat sich wieder mal gelohnt und mich darin bestätigt, wie wichtig es ist, niemals stehen zu bleiben oder auf zu hören, an sich zu arbeiten. ("...wer glaubt, Etwas zu sein, hört auf, Etwas zu werden." . Ich bin Euch so dankbar für Eure behutsame, achtsame, liebevolle und unglaublich effektive Art und Weise, wie Ihr mich, Lars und jeden anderen Teilnehmer aufgefangen habt, bis wir wieder den Boden unter den Füßen spüren konnten, um gemeinsam und jeder für sich weiter zu gehen.
Es ist schon komisch, aber all die Seminare bei Euch waren die wichtigste Voraussetzung, um offen und bereit zu sein, den nächsten Lernschritt in diesem Seminar gehen zu können. Ein sehr großer Herzenswunsch wurde endlich erfüllt- erst eine respektvolle, achtsame und liebevolle Kommunikation ermöglicht Sinnlichkeit, Erotik und tiefe Herzensverbindungen. Ganz besonders wertvoll für mich war die Möglichkeit, immer einen geschützten Raum für die Übungen nutzen zu können. Ganz gleich, ob es der Seminarraum oder das Apartment war- immer so, wie es für mich gerade gestimmt hat- vielen Dank! Einen großen Dank auch an die wundervolle Gruppe, die Chemie, die einfach gestimmt hat und all diese schönen Momente, die wunderbar achtsamen Demo`s, die Erfahrungen die ich machen durfte. Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen. Wenn nicht, melde ich mich spätestens, wenn das zweite "Tantra-Baby 2008" im Februar das Licht der Welt erblickt hat ) Sie ist schon jetzt sehr aufgeweckt und kann gut für sich sorgen...jedes Mal, wenn wir sie ertasten wollen, boxt sie mich und verschwindet, aber ihr Herzschlag bleibt gleich und entspannt.