Seminar “Unverschämt weiblich”

„Wenn du willst, was du noch nie gehabt hast, dann tue etwas, was du noch nie getan hast“
(Nossrat Peseschkian)

Wie könnte sich Weiblichkeit anfühlen...
- wenn Scham, destruktive Konditionierungen und unerreichbare Ideale sich ablösen dürfen und Selbst-Bewusstheit, Wertschätzung, Selbstvertrauen, Spontanität, Lust, spielerische Freude und Humor sich in Deinem Leben ausdehnen?
- wenn Du ein JA in Dir entdeckst für Dich als sexuelles Wesen, für Dich in Deiner weiblichen Eigen-Art?
- wenn Du Dir in einem geschützten Raum erlaubst Dich zu entdecken und Dich auszudehnen mit dem was Dich gerade ausmacht, ohne irgendetwas von Dir zurück zu nehmen?
- wenn Du die Erfahrung machst, Dich willkommen zu fühlen, gesehen und geschätzt zu werden, ganz ohne Anstrengung in Deinem 'So-sein' unter anderen Frauen?

In diesen Tagen kannst Du Dir im unterstützenden Kreis von Frauen un-ver-schämt Zeit nehmen:
spielerisch, leicht, achtsam und liebevoll, Deine eigene Geschichte achtend. Kannst neues ausprobieren, jederzeit Deine Grenzen achtend und diese nach eigenem Ermessen erweitern. Zeit auch, um überholte Verhaltensmuster wahrzunemen und ehrenvoll zu verabschieden.

Ein paar kostbare, nährende Tage. Eine Einladung an das „Weib“ in Dir, nah an wundervoller, ursprünglicher Natur, an einem einfachen und liebevollen Ort, wie geschaffen für Forscherinnen und Spurenfinderinnen in Sachen Weiblichkeit.

Seminarvoraussetzungen

Das Seminar hat keine besonderen Voraussetzungen und ist hervorragend für den Einstieg in Selbsterfahrung und Tantra geeignet. Das Seminar ist nur für Frauen.

Teilnehmerstimmen zum Seminar

Irene am 11.05.2015 14:31

Liebe Sabine, ich danke dir für das was du möglich gemacht hast. Deine Klarheit, Tiefe und Verbundenheit schaffen einen Raum in dem es mir möglich ist, an Muster ranzukommen die ich vorher vor mir selber streng verborgen hatte. Du lässt dich von mir, um meinetwillen, nicht austricksen. Dafür danke ich dir. Und über allem dein liebevolles Schauen. Ich fühle mich einfach unverschämt wohl und bin ganz bei mir.
Danke! Namaste

Brigitte

Liebe Sabine, von Herzen will ich Dir Danke sagen für dieses bereichernde, beherzte, beseelte und wunder-volle Frauen-Seminarwochenende. Ich fühle mich erfüllt, sehr bereichert und bin dankbar, Dich und Deine Arbeit kennenlernen zu dürfen. Durch Deine Präsenz und Deine ganz eigene liebevolle Art der Begleitung war es mir möglich, mir und meinem Herzen wieder ein wesentliches Stück näher zu kommen. Ich konnte erkennen, dass ich mir vertrauen darf, mich an-vertrauen kann und dass Heilung möglich ist, wenn einfach alles da sein darf. Danke, dass Du solche Heilräume erschaffst. Meine Seele jubiliert! Noch immer staune ich, wie viel Potential in all den Frauen und überhaupt in der Scham liegt und was befreit werden will und kann, um endlich das Geschenk des unverschämt Weiblichen annehmen und leben zu können. Ich freue mich sehr auf die weitere Reise und auf weitere Begleitung und Begegnung mit Dir. Alles Liebe von Herzen Brigitte

Susanne F. schrieb am 16.06.2012 - 19:09 Uhr

Liebe Sabine, Nach diesem sehr intensiven und kraftvollen Seminar habe ich nun eine Ahnung davon, wie es sich anfühlt, unverschämt weiblich mein Leben zu leben. Und das ist gut so, denn es fühlt sich saugut an. Einmal mehr hast du mich darin unterstützt, gewohnte Wege zu verlassen, zu forschen, wie es sich jenseits von dem, was ich kenne, anfühlt und anspürt. Und ich durfte tief berührende Erfahrungen machen, die ich nun fest verankert in mir trage. Sie sind Wegbegleiter auf meinem ganz eigenen Weg, meine Weiblichkeit zu leben, zu genießen und immer wieder neue Facetten davon zu entdecken, spielerisch und neugierig (Jugend-forscht-mäßig halt) Danke von Herzen für Dein Sein und Dein Wirken, für Dein Vertrauen in den Prozess, das dies alles möglich macht! Ich freue mich schon auf die nächste Forschungsreise mit Dir... Susanne

Manaso Maria schrieb am 17.06.2012 - 12:09 Uhr

Liebe Sabine, wie gerne reise ich in Deinen Seminaren durch die Landschaften meiner Seele. Und wie gern nehme ich sie mit, diese süße, süße kleine Scham, die sich nur aufbäumt, wenn ich sie ignoriere. Ich sehe unseren Kreis von zehn Frauen mit bewegenden Geschichten, unterwegs, sich öffnend, Vertrauen gewinnend und wachsend. Ich habe etwas riskiert, was ich noch nie vorher probiert habe. Nun bin ich seit einer Woche dabei, das Erlebte Deines ersten Seminars von Unverschämt weiblich in den Alltag zu integrieren, bin mal kraftvoll und zuversichtlich, mal down und traurig, sehe endlich, endlich meine Ziele und Wünsche an mein Leben deutlicher und habe wieder ein Stück mehr gelernt, zu mir selbst zu stehen, mir selbst mit Achtung zu begegnen. Unverschämt weiblich, ja, die Spur ist heiß, nie gegen die Männer, wohl aber um bereit zu sein, ihre Impulse wieder zu empfangen.

Susanne Ohneis schrieb am 13.06.2012 - 10:39 Uhr

In heilgen Heilraum wundervollster Frauen Hast Du mich, Göttin, heut geschenkt. Lässt Deiner Töchter Wunderkraft mich schauen Die nährend sich in meine Seele senkt. Dein Himmelssegen raunt in alter Weise Mir un-verschämte Weiblichkeit ins Sein, Wirkst rosenduftend Zauberfäden leise Mir singend-zart, ins Blut hinein. Im heilgen Heilraum wundervollster Frauen Darf ich den Tempel meiner Göttin schauen. (während des Seminars: unverschaemt weiblich)

Susanne

Ich war Zeugin, als Du dieses neue Seminar ins Leben geboren und geschenkt hast - es war so besonders, so tief, so unglaublich ins Frau-Sein eintauchend! Danke, dass ich Deine Assistentin sein durfte - beim nächsten Mal werde ich Teilnehmerin sein und darauf freue ich mich schon jetzt! Meine un-verschämte Weiblichkeit immer mehr in mein Leben eiladen: das übe ich ab sofort. Es macht mich heiler, glücklich, heiter und sowas von lebendig, juhu! Namaste, Deine Wegbegleiterin Susanne