Hanne und Karl

Ausbildungen

- Tantra und Selbsterfahrung bei Jahrestraining bei “Aruna” und “Bewusster leben und lieben” und “Skydancing”
- Reiki-Meisterin
- Tanz-Therapie-Ausbildung, Tanz-Therapeutin i.A.
- The Work of Byron Katie bei Robert Betz
- Kinesiologie ("Touch for Health")
- Kommunikation-, Transformation- und Führungsarbeit (IFLP).

“Auf der Suche nach mir Selbst und meinem inneren Frieden kam ich zum Tantra. So, wie ich Tantra kennengelernt habe, als bewusste achtsame Arbeit mit Körper, Geist und Seele, ist nach meiner Erfahrung hier der Weg angelegt, um in mein tiefstes Inneres vorzudringen. Tantra ermöglicht mir, mich dort zu erforschen und meine tiefsten Sehnsüchte kennenzulernen, mich dort liebevoll anzunehmen, meine zum Teil tiefe körperliche und seelische Wunden, sowie schmerzhafte Verletzungen zu heilen. Tantra unterstützt mich, mehr und mehr meine Energien frei fließen zu lassen und das Leben zu verwirklichen, nach dem ich mich sehne: ein Leben in lustvoller, freudiger Lebendigkeit mit mir Selbst und anderen, ein Leben in Spontanität und Freiheit.
Es ist mein tiefster Wunsch all meine Erfahrungen an Menschen weiterzugeben, die ebenfalls auf der Suche sind.”

Hanne

Ausbildungen

- Leiter für Ausducks- und Tanztherapie bei Rico und Clara Lang (Wendepunkt)
- Fachkrankenpfleger Anästhesie- und Intensivmedizin
- Algesiologische Fachkraft (pflegerischer Schmerztherapeut)
- Mehrjährige Erfahrung als Assistent bei "Bewusster leben und lieben" und Seminaren bei anderen Anbietern.
- Assistent bei mehreren Biodanza -Zyklen und Fortbildungen.

"Seit 2006 gebe ich Seminare und Einzelsitzungen als Tanztherapeut. Seit 2010 veranstalte ich regelmäßige Rhythmentanzabende.
Auf der Suche nach mir selbst entdeckte ich im Jahre 2001 zuerst die Körper- und Tanztherapie. Hier durfte ich als Kopfmensch lernen, dass der Zugang zu Gefühlen über den Körper sehr viel leichter zu erreichen ist als über den Verstand. Nach Ende meiner Tanztherapieausbildung war ich auf der Suche nach einem Ausgleich für meine gebende Rolle als Therapeut und begann 2006 mit Tantra. Aus heutiger Sicht empfinde ich meinen Weg der mich zu Bewusster leben und lieben gebracht hat als logische Konsequenz und als weitere Vertiefung meiner körpertherapeutisch orientierten Kompetenz. In 5 offenen Jahrestrainings durfte ich viel über mich lernen. im Wissen, dass ich immer wieder hinfallen werde, aber auch jedes mal wieder aufstehen kann.
Dieses Wissen und diesen Glauben weiterzugeben ist mir ein Herzensanliegen."

Karl

www.tanz-stille.de