Ethik Institut „Bewusster leben und lieben“

Unser Anliegen seit Gründung des Instituts war es den Menschen mit unseren Seminaren Möglichkeiten anzubieten, in denen sie sich ihrer verletzlichen Geschichte bewusst werden können und wieder in Kontakt mit ihren ursprünglichen Kraft und Lebensenergie kommen.

Im Mittelpunkt unserer Seminararbeit steht die Vermittlung und das Training von Selbstheilungsmethoden und Werkzeugen. Dies ist eine Hilfe zur Selbsthilfe, die ganz konkret in Alltagssituation angewendet werden kann.

Wir wollen hier unsere ethischen  Grundsätze vorstellen, die in allen unserer Seminaren gelten. Diese sind für uns zentraler Bestandteil unserer Seminararbeit und die Basis für das miteinander sein in den Seminargruppen.

Mit Achtsamkeit und Respekt einander begegnen

Achtsamkeit und Respekt sind für uns die zentralen Werte, die wir selbst leben, anwenden und an denen wir uns orientieren. Jede Begegnung und jeder Austausch ist getragen von Achtsamkeit Dir gegenüber, Dich so zu sehen wie Du gerade bist und Dich so anzunehmen wie Du gerade bist.

Dazu gehören ebenso die Selbstachtung, die Achtung vor jeglicher Andersartigkeit von Menschen, die Achtung aller Lebewesen und die Achtung der Erde. Wir fühlen uns verbunden mit allem was uns ausmacht und mit der Welt in der wir leben.

Alles ist eine Einladung

In all unseren Seminaren ist der wichtigste Grundsatz: „Alles ist ein Einladung“. Das heißt, dass jede(r) TeilnehmerIin sich so weit auf Übungen einlässt, wie es sich sie/ihn stimmig anfühlt.

Wir ermutigen TeilnehmerInnen dazu ihren individuellen Weg zu gehen und sich selbst treu zu sein. Jede TeilnehmerIn ist ein selbstbestimmtes,würdevolles Wesen und wird als solches wertgeschätzt und respektiert.

Deine Verletzlichkeit ist sehr willkommen

Verletzlichkeit ist in allen unseren Seminaren sehr willkommen und es ist die gezeigte Verletzlichkkeit, die uns spürbar macht, die uns in unserem Menschsein sichtbar werden lässt.

Die Verletzlichkeit ist für uns der Generalschlüssel für Wachstum und Heilung. Wenn wir sie achtsam und sanft fühlen, sind wir ganz verbunden mit uns und öffnen den Raum in uns zu heilen und zu wachsen.

Sichere Begegnungsräume sind unser Herzensanliegen

Unser Herzensanliegen ist es, Dir in unseren Seminaren sichere Begegnungsräume anzubieten. Dies bedeutet, dass Du willkommen bist mit all Deinen Themen und Verletzlichkeiten.

Die TrainerInnen und die Übungen unterstützen Dich dabei, dass Du Dich erforschen und wachsen kannst, um alte Verletzlichkeiten zu heilen und alte Muster und Überlebensstrategien abzustreifen.

In diesen sicheren Erfahrungsräumen der Öffnung und des Vertrauens, kannst Du Dir selbst die Erlaubnis geben, mit allem zu sein, was gerade lebendig in Dir ist.

Die Seminarzeit ist eine Zeit:
– um Dich tief mit Deiner Seele und Essenz zu verbinden
– um Dich und die Welt anzunehmen
– um Verantwortung für Dich zu übernehmen
– in der Du bereit bist, Dich verletzlich zu zeigen
– in der Du Dich öffnest für Heilung und Wachstum
– in der wir Dich einladen, Deinen Gefühlen zu vertrauen und
– Du Dich geschehen lässt.
– in der DU ganz Dich selbst LEBST