Seminar „Liebhaber & Krieger des Herzens“

Fr. 27.11. 20:00–So. 29.11.2020 16:00

Seminarleitung

Michael Zieger und Team

Seminarhaus Paki Eschbachhof

Eschbachstr. 9

72218 Wildberg-Schönbron

Telefon 07054/7934

info@seminarhaus-paki.de

www.seminarhaus-eschbachhof.de

Fragen an:  info@bewusster-lieben.de

Seminarbeschreibung

An diesem Wochenende wirst Du zusammen mit anderen Männern die Kräfte und Qualitäten des Liebhabers und des Krieger des Herzens in Dir erforschen und mit diesen Energien experimentieren. Es ist eine Reise ins Herz des Mannes.

LIEBHABER

Der Liebhaber spürt sein Herz und seine Liebe zu sich und zu anderen. Er ist sinnlich, neugierig, spielerisch und kann auch in der Begegnung mit Frauen gut bei sich bleiben. Er berührt liebevoll und absichtslos und kann voller Hingabe geben ohne etwas zurück zu erwarten. Der Liebhaber ist ein echter Genießer.

KRIEGER DES HERZENS

Der Krieger des Herzens geht für seine Herzensenergie und kennt seine eigene Kraft. Er weiß, was er will und was er nicht will. Er hat die Kraft ein klares „Ja“ zu sich und seinen Bedürfnissen zu sagen und ist in einem guten Kontakt mit seinen Gefühlen und seinem Körper.

Der Krieger des Herzens spürt seine Grenzen und hat die Fähigkeit seine eigenen Grenzen mit einem klaren „Nein“ zu setzen. Er kann sich mit ruhiger Kraft gegen Beschämung und Beurteilung abgrenzen.
Der Krieger des Herzens steht auch zu seiner sexuellen Energie und spürt „Ich bin richtig mit meiner sexuellen Energie“. Der Krieger des Herzens übernimmt 100% Verantwortung für seine Sexualität.

In Austauschrunden hast Du die Möglichkeit Deine Erfahrungen mitzuteilen und auch zu hören, dass andere Männer ähnliche oder gleiche Erfahrungen gemacht haben. Mit Meditationen, Trance-Tanz und Heilritualen kannst Du tiefer eintauchen in Deine Geschichte und in Kontakt gehen mit Deinem Liebhaber und Krieger des Herzens in Dir. Es ist eine Reise zu Deinem Herzen, dem Wahrnehmen Deines Körpers und dem Fühlen aller Gefühle die auftauchen.

AUF EIN KRAFTVOLLES LEBEN IN LEBENDIGKEIT UND LEICHTIGKEIT MANN!

Seminarvoraussetzungen

Für die Teilnahme an diesem Seminar braucht es keine besonderen Voraussetzungen, es ist sozusagen für JederMann.
Das Seminar ist hervorragend für Männer geeignet, die daran interessiert sind, ihr ganzes eigenes Potenzial zu erkennen und leben zu wollen.
Männer auf der Suche nach mehr Lebendigkeit, Freude, Klarheit, innerer Ruhe und einem Sinn erfüllten Leben.

Teilnehmerstimmen

Aaron aus Südbaden, Musiker und Pädagoge, 41 Jahre

(Teilnehmer des Männerjahrestrainings)
Ich bin dankbar dafür, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben Teil einer Gruppe von Männern geworden bin, in der ich mich sicher und angenommen fühle und nicht ständig das Gefühl habe, nicht genügend cool, nicht genügend männlich, nicht genügend schlagfertig zu sein. Diese ganzen Nicht-richtig-sein-Gefühle, an die ich mich so gewöhnt hatte und die mich den engeren Kontakt zu Männern tendenziell haben meiden lassen, spielen hier keine Rolle. Ich zeige mich nach und nach immer mehr so, wie ich bin.
Ich bin dankbar dafür, Nähe, Berührung, Intimität und Liebe in dieser Gruppe ganz neu erfahren zu dürfen.
Ich bin dankbar dafür, hier die Beziehung zu meinen verstorbenen Adoptiveltern in einer für mich heilsamen Tiefe durchspürt zu haben und die Abgründe meiner allerersten Trennungs- und Einsamkeitserfahrungen in einem sicheren Rahmen in kleinen und langsamen Schritten mit meinen Möglichkeiten als erwachsener Mann neu zu betrachten und zu spüren.
Ich bin dankbar dafür, mir gegenwärtig zu werden, dass ich mit meinen Nöten nicht allein bin, dass andere sie nachvollziehen können und ich ihre innere Welt nachvollziehen kann, weil wir uns ein wertfreies gegenseitiges Teilhaben erlauben.
Ich bin dankbar für die unendlich liebevolle, lebendige und haltgebende Präsenz von Michael, der unser Jahrestraining leitet. Ohne seine Zuwendung und seine Inspiration wären ganz wesentliche innere Entwicklungen der letzten Monate möglicherweise nicht passiert. Das Wunderbare ist, dass ich ihn liebe und bewundere und gleichzeitig nicht als „Autorität“ nach altem Muster empfinde, der ich mich unterordne oder der ich gefallen muss. Er ist für mich ein Freund und Begleiter.
Ich bin dankbar für die behutsame Heilungsarbeit, die wichtiger Bestandteil des Jahrestrainings ist. Für mich persönlich war das bisher am tiefsten greifende Erlebnis eine besondere, heilsame Massage, die von Eva Kammermeier, die gemeinsam mit ihrem Mann Peter das Institut „Bewusster leben und lieben“ leitet, entwickelt hat. Es waren zwei Seminarwochenenden, die im Abstand von nur etwa einen Monat stattfanden, wo ich diese besonderen Erfahrungen machen durfte. Beim ersten Wochenende geriet ich bei der sanften Berührung einer Stelle im Brustbereich derartig in Not, mein ganzer Körper geriet in Aufruhr und es kamen so starke Empfindungen von Hilflosigkeit in mir hoch, dass ich hinterher sehr lange weinen musste, nein, durfte, und mich langsam wieder beruhigte. Das Besondere war, dass ich mich dennoch sicher und getragen fühlte. Alles geschah achtsam und in Einklang mit meinen Möglichkeiten. Beim zweiten Wochenende geschah bei der gleichen Massage eine Art Befreiung und Öffnung. Der Mann, der mich massierte war sehr liebevoll und geerdet und als er diese selbe Stelle im Brustbereich und eine andere Stelle meines Körpers, an der ich mich ruhig und kraftvoll fühlte miteinander verband, geriet ein Energiestrom in mir in Fluss und mein Herz fühlte sich plötzlich weiter und größer und stärker an, als ich es je kannte. Dieses kleine (Herzens)Wunder wirkt bis heute nach und gibt mir einen Ansatz, wie ich weiter forschen kann!
Ich bin dankbar dafür, dass ich mehr und mehr den Mut und vor allem das Vertrauen gewinne, zu mir zu stehen, alle Seiten zu zeigen, die ich in mir trage und ihre Kraft und damit mich selbst ganz zu würdigen.
Michael und sein Team haben mich begleitet, getragen und gesehen – Danke für eure Präsenz!

Jürgen, Laborant, 44 Jahre

(Teilnehmer des Männerjahrestrainings)
Dies war der 4. Teil des Jahrestrainings. Ich wollte die beiden Archetypen kennenlernen, aber vor allem bin ich auf der Suche nach meinem wahren Selbst, welches ich bisher häufig (bewusst oder unbewusst) überspielte, verdrängte oder mich davon ablenkte. Wie schön, im Finden meines wahren Selbst, kam ich gut weiter.
Ich erkannte, dass meine bisherigen Versuche zur Selbstliebe und Annahme nicht erfolgreich waren. Als ich meinem inneren Kind begegnete, sah ich, das etwas zwischen uns stand. Ich habe jetzt die Absicht, dieses zu beseitigen und mein inneres Kind damit von Aufgaben abzulösen, die nicht zu ihm gehören. Es ist schwer zu beschreiben, aber ich erhielt dieses Geschenk der Erkenntnis während einer Meditation.
Auf dem Seminar hatte ich großartige authentische Begegnungen mit Herz, Spaß und Tiefgang.
Je leiser Übungen wurden, desto mehr Mut erforderten sie und umso tiefer und nachhaltiger nimmt es mein Unterbewusstsein auf.
Das Seminar war einfach zum Wohlfühlen, mit leckerem Essen unter neuen Freunden. Ich hatte Begegnungen mit Männern wie bisher nie in meinem Leben.
Michael hat das Seminar professionell, locker äußerst flexibel und kreativ angeleitet. Er ist ein hervorragender Mentor mit reicher Erfahrung und spricht „unsere Sprache“.

T. K., Forschungs- und Entwicklungsingenieur, 37 Jahre

(Teilnehmer des Männerjahrestrainings)
Ich wollte das Vermissen meiner Ursprungsfamilie und mein Heimweh zu ihnen besser verstehen. Ich vermisse sie auch jetzt noch so sehr, obwohl wir seit über einem Jahr wieder zusammen sind.
Wenn ich zur Arbeit gehe vermisse ich meine Familie und meine Ursprungsfamilie.
Meine wichtigsten Erkenntnisse und Erfahrungen waren, da ist so eine große unfassbare Liebe zu Hause. Und ich fühle mich leer, wenn ich hinaus gehe. Sie füllen ein Riesen Loch in mir das ich nicht in der Lage bin selbst zu füllen.
Ich liebe mich selbst nicht.
Das Seminar gab mir die Gelegenheit, die Werkzeuge und die Zeit, in mich gehen zu können und zu sehen was hinter meinem Schmerz steckt.
Michael schenkt uns eine liebevolle Betreuung und Begleitung die nur von Jahren der Selbstarbeit und Erfahrung kommen kann.

K. Wolff, Sänger und Gesangslehrer, 40 Jahre

Ich wollte tiefer in die Männerarbeit eintauchen und ganz konkret einen klareren Zugang zu Krieger des Herzens und Liebhaber bekommen. Außerdem wollte ich in meinem Gefühl des „Verbunden-seins“ an die tolle Erfahrung des letzten Seminars anknüpfen (Mann sein neu entdecken).
Meine wichtigste Erfahrung war in der Body-Healing-Massage als „Diener“ voll beim „König“ und gleichzeitig zu 100% mit mir verbunden zu sein.
Ich konnte einfach nur für diesen Mann da sein und habe einen wunderbaren Frieden und Liebe dabei empfunden.
Auf dem Seminar bin ich noch besser mit meiner Verletzlichkeit in Kontakt gekommen und kann es nur empfehlen.
Michael und sein Team waren wieder sehr einfühlsam, klar und unterstützend, wie beim letzten Mal.
Danke.

Hardy, Ingenieur, 62 Jahre

Mein Anliegen für das Seminar war Klarheit, wer ich bin als Mann.
Was ich möchte.
Was ich kann/erreichen kann.
Yes I can!
Meine wichtigsten Erfahrungen waren:
Ein Seminar mit Männern?
Ich?
Wozu, ich stehe auf Frauen!
Nun, ich durfte in einer Runde von Männern erfahren, was Wertschätzung, Achtsamkeit und Liebe sein kann. Von Mann zu Mann.
Überraschend anders und wertvoll.
Auf dem Seminar habe ich ohne Theoretischen Ballast erfahren können, was Krieger und Liebhaber für mich bedeuten, worin ich stark bin und wo ich stärker werden kann, möchte und will. Für mich waren es überraschend achtsame und herzliche Mit-Männer. Liebenswert!
Ich habe Michael zum zweiten Mal erlebt:
Er ist der beste, souveränste, achtsamste, kompetenteste Seminarleiter und Coach der Welt – und ich habe schon vieles gesehen und erlebt.
Danke!
Auch an Dein Team!

Bernd Müller, Chemiefacharbeiter, 54 Jahre

(Teilnehmer des Männerjahrestrainings)
Auf dem Seminar wollte ich mehr über meine Grenzen erfahren und für sie einstehen können.
Ich konnte erkennen, wo ich in der Vergangenheit meine Grenzen nicht genug wahren konnte. Eine weitere wichtige Erfahrung war, das ich gut mit mir verbunden sein kann und gleichzeitig meine Grenzen zu zeigen.
Ich danke der wundervollen Gruppe und dem achtsamen, wertschätzenden Umgang miteinander.
Das Seminar hatte für mich phantastische Übungen.
Michael hat einen wahnsinns Background! Es war eine tolle Unterstützung durch ihn und sein Team.

Mike Amann, Architekt, 48 Jahre

(Teilnehmer des Männerjahrestrainings)
Ich will den eingeschlagenen Weg zur Selbstfindung, zum Kern und meinen Gefühlen weitergehen.
Die Begegnungsübung OHNE Worte war eine große Erfahrung und Bereicherung auf meinem Weg.
Das Seminar war nie langweilig; Immer wieder sehr bewegend; Gefühlvoll und einfühlsam; Mit großer Achtsamkeit zwischen den vielen tollen Männern.
Ich bin begeistert mit welchem Gespür und großer Achtsamkeit Michael das Seminar leitet.
Danke, Danke, Danke.

Matthias Fuchs, „Lebenskünstler“, 53 Jahre

(Teilnehmer des Männerjahrestrainings)
Ich wollte alle Männer aus den vergangenen Seminaren wiedersehen, mit ihnen gemeinsam die Kraft und Liebe in uns weiter zu entdecken und offen zu leben.
Meine wichtigste Erkenntnis: Ich darf so sein wie ich bin!
Das Seminar war wieder eine Bereicherung für mich und mein Leben. Ich lerne einen besseren Zugang zu mir und meinem „inneren Kind“, schöpfe Kraft, Liebe und Mut.
Ich bin froh und dankbar, dass Michael und ich uns begegnet sind und freue mich heute schon auf ein Wiedersehen.
Bis dahin Dir alles Gute ?

Roland, Bauingenieur, 56 Jahre

Ich wollte eintauchen in die Ruhe und innere Geborgenheit mit Männern „wie Du und ich“ – wie wir alle!
Meine wichtigste Erkenntnis: Mach Dich auf den Weg und geh los, jetzt und in jedem Moment!
Und abermals gehe ich von einem Seminar mit vielen „Geschenken“, wohliger Ruhe und Zufriedenheit zurück nach Hause.
Durch die Gestaltung des Seminars erzeugt Michael eine Offenheit, Freiheit und Liebe, die den Raum erfüllt.

Wolfgang G., Monteur, 54 Jahre

(Teilnehmer des Männerjahrestrainings)
Mein Anliegen für das Seminar war, mich selbst zu erfahren und kennen zu lernen.
Meine wichtigste Erkenntnis war, dass wir Männer alle mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben.
Auf dem Seminar wurden die unterschiedlichen Probleme veranschaulicht und uns Lösungswege gezeigt. Das Seminar ist sehr hilfreich um sich selbst kennen zu lernen und mit Gefühlen, Triggern und Empfindungen umgehen zu lernen.
Michael ist ein einfühlsamer Seminarleiter, der einem immer zur Seite steht.

Michael, Personaler

(Teilnehmer des Männerjahrestrainings)
Ich wollte wieder Zugang zu meinem Herzen finden und ein weiteres Zusammensein (mit allen Höhen und Tiefen) mit MÄNNERN genießen.
Meine wichtigste Erfahrung war, zu erleben und zu spüren, wie ich aus vollem Herzen einem anderen Mann etwas geben kann und ihm dadurch etwas Gutes tun kann.
Das war neu für mich.
Über das Seminar möchte ich sagen: Mach`s auch, Mann!
Michael und sein Team sind Männer mit Herz.

Thomas B., Selbstständig, 51 Jahre

Mein Anliegen für das Seminar war, wieder mehr mit mir und meiner Männlichkeit in Verbindung zu kommen.
AUSZEIT FÜR MICH
Meine wichtigsten Erfahrungen waren:
Ich bin willkommen als Mensch
Ich bin willkommen als Mann
Meine Männlichkeit als Ressource ist da und jeder Zeit abrufbar
Männlichkeit wird durch Männlichkeit genährt.
Das Seminar war für mich liebevoll, intensiv, tiefgehend und herzöffnend.
Es hatte wichtige, wertvolle Settings und Strukturen.
Michael hat das Seminar mit Freude und Leichtigkeit geleitet. Er hält nicht an Konzepten und vorgeplanten Strukturen fest sondern geht einfühlsam, mitfühlend, offen und authentisch immer auf die Bedürfnisse und Energie in der Gruppe ein.

Benjamin, Physiker, 39 Jahre

(Teilnehmer des Männerjahrestrainings)
Mein Anliegen für das Seminar war, wieder in Verbindung zu mir zu kommen.
Meine wichtigsten Erfahrungen waren: Ich komme durch diese Mauer und aus einer Leere in ein Gefühl, in eine Wahrnehmung und Lebendigkeit.
Unter Männern – da ist der Weg.
Ein schlechtes Seminar kann man sich schenken. Das hier bei Michael ist ein Geschenk. Für Michael und sein Team habe ich: Daumen hoch!

Florian, Leitender Angestellter, 40 Jahre

Mein Anliegen für das Seminar war herauszufinden, wer ich gerade bin.
Ich habe die Erkenntnis gewonnen, dass ich das Recht und die Pflicht habe, das zu tun was ich selbst will und jedes einzelne Mal, wenn ich etwas nicht möchte, meine Grenze zu zeigen und bei mir stehen zu bleiben.
Das Seminar war für mich wunderschön, anstrengend, bewegend, ärgerlich, herzerweichend, entspannend, fordernd und verändernd.
Michael und seinem Team danke ich für den Raum zum Wachsen!

Wolfgang S., Techniker, 46 Jahre

(Teilnehmer des Männerjahrestrainings)
Auf dem Seminar wollte ich mich selbst sehen und fühlen.
Meine wichtigste Erfahrung war: Ich bin gleichzeitig total erschöpft und gefüllt mit purer Freude.
Das Seminar ist ein „Muss“, wenn man Liebe und Zerbrechlichkeit unter Männern erfahren will.
Einfach starke Gefühle und eine supertolle Gemeinschaft.
Michael und sein Team sind immer wieder ein Vergnügen.

Alexander, Berater, 48 Jahre

Mein Anliegen für das Seminar war, wieder einmal Männerenergie zu erleben.
Meine wichtigste Erkenntnis war, wie viel Leben in ein Leben passen kann wenn Menschen, auch Männer, Menschen sein lassen und sie sich selbst das auch zugestehen.
Das Seminar war ein geschützter Ort für das Hinblicken, Einüben, Spüren, Entwickeln, Rückwärts- und Vorwärts sehen von Männern, die morgen liebevoller und stärker sein möchten als gestern.
Michael und sein Team sind eine liebevolle Einheit, immer mit den Herzen und der Aufmerksamkeit bei den Teilnehmern und der Dynamik in der Gruppe.

Michael S., Architekt, 65 Jahre

(Teilnehmer des Männerjahrestrainings)
Mein Anliegen zu diesem Seminar war, den Krieger in mir zu entdecken.
Meine wichtigste Erfahrung war, dass die Berührung eines Mannes auch nährend sein kann. Das Seminar war wieder eine tolle Männerrunde in sicherer Umgebung.
Michael und sein Team sind toll, sie haben viel Aufmerksamkeit für die Teilnehmer.

Roberto aus Eggenstein

Hallo Männer vom Seminar „Liebhaber und Herzenskrieger“
und Hallo alle interessierten Leser in diesem Gästebuch.
Wo fange ich an und wie viel schreibe ich über das Erlebte?
Als Erstbesucher eines solchen Männerseminars dachte ich schon SCHAUN WIR MAL WIE ES WIRD.
Muss ja nicht an allem teilnehmen was da kommt.
Und wenns mir mental zu viel wird , nehm ich ne Auszeit.
Wie schon die Schreiber in den Beiträgen vor mir ihre Meinung kund getan haben so füge ich , mit meinen noch 56 Jahren hinzu:
Es war einfach unglaublich spannend und lehrreich.
In den kurzen Tagen durfte ich Dinge in mir entdecken ,
die ich zwar KOPFmässig zuordnen konnte,
die MIR auf der Gefühlsebene ein bis dato unbekanntes Erleben ermöglicht haben.
Vom Kopf her , so dachte ich , ist Alles erklärbar.
Huiii , wie hab ich mich getäuscht!
Danke für diesen Einblick in eine MIR nicht bekannte Realität des Miteinanders.
Ich bin sehr dankbar für das Erlebte in dem Rahmen von Männer die sich offen und ehrlich und respektvoll einem jeden gegenüber verhalten haben.
In so einer Art habe ich Männergruppen noch NICHT kennengelernt.
Übrigens……die geschenkten Blumen haben Ihre Wirkung getan!
(HINWEIS: das verstehen nur die Männer des Seminars)
Somit schließe ich mit einem DANKE an Alle , die zum Gelingen dieses Seminars beigetragen haben.
Eines der nächsten Seminare hab ich auch schon ins Auge gefasst.
BIS dann MÄNNER.

Volker aus München

Hallo Mann!
Bevor du dich in die ewigen Jagdgründe verabschiedest, solltest du unbedingt ein Seminar für Männer bei diesem Institut buchen. Ja unbedingt, denn nur in einer Gruppe, in der jeder wertgeschätzt wird, in der Mann offen miteinander umgehen kann, entstehen solch dynamisch energetische Prozesse. Michael, Christian und Alois begleiteten und ermöglichten diesen Prozess auf ihre eigene Weise und dafür möchte ich mich hier nochmals bedanken. Ihr wart echt der Knaller! Wenn Mann das erste Mal so ein Seminar besucht, weiß Mann ja nicht, was ihn da erwartet. Um so erfrischender war die Tatsache, dass jeder der Teilnehmer sich mit seinem „So-Sein“ einbringen konnte, ohne bewertet zu werden. Jeder durfte und konnte sich so zeigen wie er war! Es gab keine Schlaumeier und somit auch keine Dummköpfe, alle männlichen Energien konnten fließen und jeder hatte seinen Anteil an dem heilsamen Prozess dieses Wochenendes. Noch lange werde ich davon zehren können, aber das nächste Seminar behalte ich schon mal im Auge.
Bis dann, ihr Männer!
Hug

Erich aus Paradies in südlichster Oberpfalz

Das erste Seminar beim Institut machte ich ihn Oktober. Im nächsten Jahr beschloss ich dann die Kernressourcen kennenzulernen und buchte das Jahrestraining für Männer, Frauen und Paare mit. Dass es ein Sechser im Lotto war merkte ich schon beim ersten Treffen. Es war ein großer Meilenstein in meinem Leben. Ich konnte tatsächlich eine Vielzahl des erlernten in meinem Leben integrieren. Ich schätze das offene Gespräch, das Pendeln nach Levin sehr, das arbeiten mit Ressourcen möchte ich nicht mehr missen. Mein Leben hat sich seither sehr verändert. Ich spreche offener meine Bedürfnisse an – seit 2013 in der Partnerschaft und neuerdings auch im Beruf
Was ich beim Institut so sehr schätze ist der respektvolle Umgang untereinander, die Abwesenheit von Gurus, der Grundsatz: Ich bin OK und Du bist OK.
Das erste Seminar beim Institut machte ich in Oktober 2012 – Ein Tantramassage-Wochenende mit Freundin. Ich wollte mehr davon und entdeckte die Kernressourcen Seminare. Ich wollte alle Kernressourcen machen und ich wollte direkt von der Quelle trinken so beschloss ich das Jahrestraining 2013 für Männer, Frauen und Paare zu buchen. Diese Entscheidung war einem 6 im Lotto gleich wie sich später herausstellen sollte.
Das Jahrestraining 2013 war ein großer Meilenstein in meinem Leben. Ich konnte eine Vielzahl des erlernten in meinem Leben integrieren. Meine Partnerschaft profitiert gleich mehrfach auch ein Jahr danach. Wir die Rituale (v.a. das Königs- und Königinritual) in unseren Alltag integriert. Unsere Kommunikation ist offener, wir trauen uns gegenseitig unsere Wünsche mitzuteilen. Ich achte und liebe seither meinen Körper mehr als zuvor. Ich habe Verständnis und Mitgefühl für den verletzten Teil in mir entwickelt. Unsere Sexualität hat ihre Leistungsaspekte verloren und mehr an Liebe, Leidenschaft, Zärtlichkeit, Wildheit und Verspieltheit gewonnen. Wenn ich das alles schreibe, wird mir noch einmal bewusst, wie anders mein Leben früher war. Erst im Rückblick bemerke ich, wie viel Selbstablehnung bei mir früher war und heute nicht mehr vorhanden ist. Das Konzept, dass ich beim Institut kennengelernt habe, übertrifft in Heilwirkung, Liebe, Respekt, Ganzheitlichkeit alles was ich die letzten 10 Jahre kennenlernte. Was ich beim Institut so sehr schätze ist der respektvolle Umgang untereinander, die Abwesenheit von Gurus sowie der Grundsatz: Ich bin OK und Du bist OK. Ohne diese Grundlage wäre es im ungleich schwer gefallen das Neue aufzunehmen.

Emanuel aus Rosenheim

Ich danke Google, daß ich euch gefunden habe und den Teilnehmern für ihre Gästebucheinträge. Beides zusammen hat mich zu euch geführt und das hat mein Leben verändert. Ich sehe dieses Seminar als Startpunkt in ein neues, bewussteres und erfüllteres Leben. Vielen herzlichen Dank an all meine Wachstumshelfer: Peter, Eva, Michael, Christian und die Teilnehmer der Seminare. How

F. aus Regensburg

Meine Frau hat mir das Seminar Liebhaber und Krieger geschenkt. Ich bin mit sehr gemischten Gefühlen dahin gefahren, aber es war eine sehr sehr schöne Erfahrung. Ich habe gelernt sehr gut für mich zu sorgen. Der Kontakt mit den anderen Männern war sehr berührend. Es ist an der Zeit für Männer in gegenseitiger Hilfe wieder Kontakt zu unserer Männlichkeit zu finden. Ich bin einen Schritt vorwärts gegangen auch in der Partnerschaft mit meiner Frau. Ganz liebe Grüße an alle Männer und vor allem an Michael, Christian und Rene, ihr wart sensationell, Danke

Alois aus München

Mann sein kann schon schön sein – warum nicht. Mann kommt jedenfalls gestärkt aus so einem Seminar zurück. Endlich wieder mal mit seiner innersten Wirklichkeit konfrontiert, nur das ist wirklich wichtig im Leben, oder täusche ich mich da? Ich glaube nicht. Und um immer wieder mit sich selbst in Kontakt zu kommen, muß Mann so ein Seminar eben immer mal wieder besuchen. Es ist irgendwie immer anders, auch wenn Mann schon einige male dabei war. Neue Eindrücke – neue Gesichter, bekannte Eindrücke – bekannte Gesichter, genau das ist einer der Reize die dieses Seminar unter anderem auszeichnen. Ich bin froh dabei gewesen zu sein und hoffe auch beim nächsten mal meine sonst im Alltag nicht so wahr genommen Gefühle wieder zu erfahren. Es ist gut zu erfahren, daß Mann sein nicht nur aus Muskelkraft, Potenz, Kariere, Geldstreben u. ä. besteht, sondern auch viel Seele in uns steckt. Diese Art von Entdeckungsreise ist erfüllender als ein Kurztrip nach New York. In diesem Sinne….
Alles Liebe für die die autentisch sein und sich selbst erforschen wollen.

Markus aus Karlsruhe

Lieber Michael, Christian und Hristo, es war mein zweites Männerseminar mit Euch und ich freue mich schon auf das Nächste im September. Was für eine tolle Gruppe, was für eine starke und bereichernde Männerenergie! Diese Energie konnte ich mit in den Alltag nehmen und kann sie weiter für mich, meine Frau und meine Kinder nutzen Für mich war das Heilung pur! Vielen Dank nochmals an Euch drei! Bis zum September, freue mich schön auf „meine“ Männer! Liebe Grüße Markus

Frank Held aus Weinheim

Mann – lebst Du schon, oder wirst Du noch gelebt?
Um das geht’s in den Seminaren!!
Wenn ihr Euch fragt: „wars das jetzt“, „soll das alles in meinem Leben gewesen sein?“, „irgendetwas fehlt mir, aber ich weiss nicht was“ – dann seid ihr hier richtig!!
Keine Angst, es geht nicht um „Hokuspokus“, es geht darum, dass ihr das entdecken und freilegen könnt, was schon immer in Euch war.
Michael zeigt Euch den Weg dort hin, gehen müsst ihr ihn selbst. Soweit und so intensiv, wie IHR es wollt.
Ihr, und nur ihr bestimmt, wie weit ihr Euch einlassen wollt, ihr habt jederzeit die Kontrolle!!
Traut Euch! Versucht es! Und ihr werdet kraftvoller, energiegeladener und mehr Mann sein, als ihr zu je zu träumen wagtet!!

Jens aus Hainburg

Das Seminar mit und unter Männern ist ein wunderbarer Ort, um seinen Platz dort und im richtigen Leben zu finden

Alois aus München

Da ich nun die komplette 4er Serie des Männerseminars mitgemacht habe, kann ich das allen Männern, die tief in sich selbst schauen wollen und durch heilsame Berührungen Heilung für ihr Innerstes Wesen erfahren wollen, wirklich ans Herz legen. Traut Euch – ich habe mich ja auch getraut.
Es war anregend, erfüllend und einfach gut für die männliche Entwicklung. Schön dass es sowas überhaupt gibt in unserer materiell- und teils sinnentleerten Welt. Wohltuend aufregend!

Harald aus Würzburg

Nachdem ich bereits 3-mal auf gemischten Tantra-Seminaren war, war das nun mein erstes Männerseminar und ich muss zugeben, ich hab mich mit einigermaßen gemischten Gefühlen auf den Weg gemacht: Wird das nicht ein wenig langweilig – ein Trantrawochenende ganz ohne Frauen?
Ich kann euch sagen, es war alles andere als langweilig und es hat mir sehr gut getan, nur mit Männern zusammen zu sein. Ich habe mich selten so sehr, so intensiv mit mir selbst beschäftigen können, ohne all diese Ablenkungen, die sehr schnell auftauchen, wenn Frauen dabei sind…
Und ich habe gesehen, wie dringend notwendig es für mich ist, mich mit mir selbst auseinanderzusetzen, meine eigenen Qualitäten zu hinterfragen, zu erforschen und zu finden, zu wissen wer ich bin und mich immer mehr annehmen, lieben zu lernen. Ich habe viel Neues entdecken dürfen, auch viele Fragen sind aufgetaucht, die mich wohl noch einige Zeit begleiten werden. Aber ich bin einen guten Schritt vorwärts gegangen und das fühlt sich sehr gut an 🙂
Danke an alle Teilnehmer und ganz besonders an Michael, Christian und Rene.
Namaste
Harald

Mario aus der Nähe von Nürnberg

Hallo an alle Männer da draußen …
…aber vor allem an die Jungs „aus der richtigen Welt“ im letzten Männerseminar. Es war wieder einmal sehr nährend, aufladend, heilend, achtsam, bereichernd und wertvoll. Ich danke Michael und Team und allen mutigen Männern die dabei waren. Ein lieber Dank und Gruß auch an Miriam und Team.
Euch allen eine schöne Zeit
Howgh

Jens aus München

Egal wie alt, egal was der Kopf sagt, wenn es passt dann passt es.
Es ist einfach wunderbar zu sehen und vor allem zu spüren wie gut es einem geht wenn man sich auf die Herausforderung ich lerne mich kennen einlässt.
Danke an alle die dabei waren.
Es war schlicht und ergreifend ein Traum
Danke, Danke, Danke
Viele Grüße vom Jens, der sicher (ganz sicher) mal wieder auf ein Männerseminar geht
Hough

Alois aus München

Diese Mässädsch ist eigentlich an alle Männer gerichtet die sich eventuell trauen wollen einmal so ein Seminar zu besuchen.
Nach diesem Seminar war ich wieder so richtig gut drauf und sehr berührt wie ich sonst in der Arbeits/Alltagswelt sonst nicht immer bin. Ein großes Lob an den Kursleiter Michael und seine beiden höchst motivierten und sehr authentischen Helfer Christian & Rene.
Ich freue mich schon riesig auf das nächste Meeting dieser Art. Ich sag nur noch eins: bis bald.
Es lohnt sich für alle.