Frauenseminare mit Pamela und Team

Trainerin Pamela Behnke

Ausbildung Kundalini-Yoga-Lehrerin,

3-jährige Ausbildung in integrativer Psychotherapie bei Karin Wittmann – Surijo sowie sexualpädagogische Präventions und Aufklärungsarbeit für Jugendliche.

Ausbildungen in Tantra-Massage, Yonimassage, Lingammassage, Beckenboden Anus, Heilungmassage, Tantrajahrestraining

Introduction Sexological Bodywork bei Joe Kramer,

Selbsterfahrung Sexual Grounding

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Lehrtherapeutin im Bereich Sexualtherapie.

Eigene Praxis (HPG) mit dem Schwerpunkt Sexualtherapie

Leitung von Yoga & Tantrakursen, Frauenjahrestraining Lustvoll Frausein,

Klinische Sexologie Sexocorporell, ZISS Zürich

 

Warum machen Frauen so etwas?

Warum gehen Frauen zur Yoni- bzw. Tantramassage oder zu einem somatischen Sexualcoaching (und auch Paare)?

Warum machen Frauen so etwas Intimes? Beweggründe, warum Frauen zur Tantramassage gehen, gibt es so viele, wie es Frauen gibt.

Hier mal einige Gründe:

1. Frauen, denen etwas fehlt, in Ihrer Sexualität, und die mit einer Tantramassage feinere Töne in sich entdecken möchten.
2. Unerfüllte Frauen, die ihre sexuelle Energie mit einer oder einer ganzen Serie von Yoni-Massagen wecken möchten.
3. Wissensdurstige, die schon immer mal wissen wollten, was es mit G-Punkt, A-Punkt und Squirting auf sich hat.
4. Paare, die Neues lernen möchten.
5. Paare, die Lust auf ein Ritual zu Dritt haben, wobei der Partner mitmassiert und von einer Tantramasseurin oder einem Tantramasseur angeleitet wird.
6. Suchende, die spüren, dass Sexualität ein Zugang zur Spiritualität sein kann.
7. Frauen, die herausfinden oder sogar trainieren möchten, wie sie ihren Orgasmus leichter bekommen können.
8. Frauen, die ohne Beziehungsverstrickung mit Hilfe der Tantramassage ganz tief in sich selbst hineinfühlen möchten, um ihre sexuellen Empfindungen zu erweitern.
9. Frauen, die die verletzte oder veränderte Region nach einer Unterleibsoperation vorsichtig neu entdecken möchten, außerhalb der partnerschaftlichen Sexualität im Sinne einer begleiteten Selbsterforschung.
10. Ältere Frauen in der Menopause, die ihre veränderte Sexualität erforschen und ihre Fragen dazu offen stellen möchten. Es gibt keine Altersgrenze für eine Tantramassage bzw. Yoni-Massage-Erfahrung.
11. Junge Frauen (ab 18), die von einer erfahrenen Frauenmasseurin in die Kunst der sinnlichen Berührung eingeführt werden möchten, damit sie für sich einen Maßstab definieren können, um im Liebesspiel mit dem Partner klar sagen zu können, was sie brauchen.
12. Singlefrauen, die unabhängig bleiben möchten und Tantramassagen als Alternative für sich entdeckt haben.
13. Partnerinnen, die in Beziehung leben und nicht fremdgehen möchten, denen aber etwas fehlt.
14. Frauen, die mit Sex nicht viel anfangen können, die aber vielleicht bei einer Yoni-Massage entdecken möchten, was sie alternativ dazu an sinnlichen Empfindungen empfinden können.
15. Partnerinnen, die das Repertoire ihrer Sexualität insgesamt über das heimische Schlafzimmer hinaus erweitern möchten – alleine oder gemeinsam mit dem Partner.
16. Frauen, die endlich einmal erleben möchten, wie es ist, von einer Frau massiert zu werden.
17. Frauen, die positive Erfahrungen mit Männern machen möchten und mit einem Tantramasseur einen neuen Maßstab setzen.
18. Lesbische Frauen, die eine professionelle erotische Tantramassage erleben möchten.
19. Unerfahrene, die von einer erfahrenen Tantramasseurin oder einem geschickten Tantramasseur mehr über die weibliche Sexualität erfahren möchten.
20. Neugierige Frauen, die einfach Lust darauf haben!

Frauenseminar-Reihe „Essenzia – Yonimassage lernen – Mit Lust zum Genuss“

Wir reden über unsere Sexualität, aber wie fühlt es sich an neue Möglichkeiten zu entdecken um aus bisher gelernten Verhaltensweisen heraus zu wachsen?

Wir wissen, dass es zunächst einen sicheren Rahmen braucht. Wir wollen uns aufgehoben fühlen, damit wir uns Neuem öffnen können. Schutz und Geborgenheit zu kreieren, ist uns in unseren Seminaren ein großes Anliegen.
Uns liegt in dieser Seminarreihe speziell für Frauen eine ganz besondere Qualität am Herzen: Die Möglichkeit, dass Frau zum einen, sich als „Frau unter Frauen“ wertgeschätzt erfährt, zum anderen einen vertrauensvollen, respektvollen, konkurrenzfreien Frauenraum geniessen kann aus dem sie Kraft schöpfen kann.

Frauen-Ausbildung „EssenziaSoma“

Mit der Möglichkeit der Zertifizierung zur Gesundheitspraktikerin BfG für Sexualkultur in der DGAM (Deutsche Gesellschaft für Alternative Medizin).

Diese reine Frauen Ausbildung bietet Dir ein tiefgreifendes Lern- und Erlebnisfeld für die Erweiterung Deiner Berater- oder Coachingkompetenzen, sowie Deiner eigenen Persönlichkeitsentwicklung. Sie lässt teilhaben an einem fundiertem Wissens- und Erfahrungshintergrund der weiblichen Sexualität. Im Fokus steht die praxisorientierte Arbeit mit dem Körper.
Da die Grundprämisse lautet, dass Sexualität ein lebenslanges Lernen ist, bestehen keine Dogmen über den Ablauf einer Sitzung. Jeder Mensch hat einen individuellen Lebenslauf und genauso individuell wird das sexuelle Lernen in somatischem Sexualcoaching begleitet.