Wasser-Seminar „Willkommen Sein – lebensberechtigt“

1. Teil der Wasserseminar-Reihe „Willkommen Sein“

Do. 11.03. 20:00–So. 14.03.2021 16:00

Seminarleitung

Anja Wilken und Odilo Esser

Seminarzentrum Sonnenstrahl

Sebastian-Kneipp-Str. 1

88353 Kißlegg

Telefon  07563/189-0

info@hotel-sonnenstrahl.de

www.seminarzentrum-sonnenstrahl.de

Fragen an:  info@bewusster-lieben.de

Seminarbeschreibung

WILLKOMMEN SEIN – LEBENSBERECHTIGT

„Ich bin das Licht!“ entdeckt die kleine Seele im Gespräch mit Gott. Doch diese Erkenntnis reicht ihr nicht mehr. Sie wollte nicht nur wissen, wer sie ist. Sie wollte es nun auch sein, es fühlen. Die einzige Möglichkeit, um sich als Licht zu fühlen, ist die, dass die kleine Seele von Dunkelheit umhüllt wird. Dunkelheit kennt die kleine Seele gar nicht. Muss sie davor Angst haben? Gott sagt zu ihr: „Nur, wenn Du Angst haben willst. Es gibt überhaupt nichts, wovor Du Dich fürchten müsstest, es sei denn, du willst dich fürchten. Weißt Du, die ganze Angst denken wir uns nur selbst aus.“ Ich WILL KOMMEN! So reist die kleine Seele zur Erde. Sie ist nie allein, sie hat viele Begleiter, Schutzengel und auch Engel, die ihr Dunkelheit schenken, damit sie selbst ihr Licht erkennen kann.

Auszüge und Gedanken zu „Ich bin das Licht“ von Neal Donald Walsch

Schon während der Schwangerschaft können verschiedene Störungen der wichtigsten Kernressource „Willkommen sein“ auftreten. Vorgeburtliche Erfahrungen, schwere Krankheit der Mutter, missglückte Abtreibungsversuche, Verlust eines Zwillings im Mutterleib sind schwere Traumen, die den Lebenswillen (ich WILL KOMMEN) schwächen. Aber auch wiederholte Erfahrungen der Ablehnung, ein Elternteil wendet sich vom Kind ab oder Beschämungen verhindern, dass wir uns auf Erden wohl fühlen.
Unser Licht wird von Dunkelheit umgeben. Es entsteht das Gefühl nicht von diesem Planet zu sein, eine Abgeschnittenheit vom „unerträglichen“ Selbst. Wir verlieren den Kontakt zum eigenen Körper. Es entsteht das unbewusste Gefühl nicht vollkommen berechtigt zu sein dieses Leben zu führen. Dieses Gefühl kann sich in Todesangst oder Todessehnsucht ausdrücken, aber auch in dem Gefühl in „anderen“ Welten zuhause zu sein.

Im Seminar „will KOMMEN sein– lebensberechtigt“ stehst DU im Mittelpunkt. Wir möchten Dir einen Erfahrungsraum öffnen, im dem Du Deine Lebensberechtigung auf DIESER Erde spüren darfst. Du bist WILLKOMMEN hier auf Erden. Dein Leben bietet Dir die Möglichkeit Dein SELBST zu verwirklichen und GLÜCKLICH zu sein.
Gestalte Dir DEIN WILLKOMMEN SEIN neu und verankere diese Erfahrung.

GEBÜHR SCHWIMMBAD

Für die exklusive Nutzung des Schwimmbades im Seminar werden vom Seminarzentrum „Sonnenstrahl“ 25 € pro Teilnehmer mit der Zimmerabrechnung abgerechnet.

Seminarvoraussetzungen

Das Seminar hat keine besonderen Voraussetzungen und ist hervorragend für den Einstieg in Selbsterfahrung und Tantra geeignet. Das Seminar ist offen für Frauen, Männer und Paare.

Teilnehmerstimmen

Doro

Ich war auf dem „Willkommen – lebensberechtigt – Wasserseminar“ und fühle mich seither noch mehr in meinem Leben angekommen. Die Kombination, sich im Wasser dem Leben hinzugeben und sich in Meditationen zu erden, kam für mich voll im Körper und Fühlen an. Dazu gab es genügend Informationen der Art, dass sich Körper, Geist, Gefühle und Energien zusammenfügen konnten. Vielen Dank an das Team einschl. Assistentin. Ich habe bewundert, wie authentisch und unterschiedlich alle vier dazu beigetragen haben, dass ich mit Mut und Freude einen weiteren Schritt ins „ICH“ tun konnte.

Dipl. Päd. Wasser

Es ist erstaunlich wie schnell sich eine unbekannte Gruppe verbunden fühlt und Vertrauen einfach da ist. Anja und Odilo leiten und begleiten sehr einfühlsam und immer im richtigen Tempo durch die Übungen, Prozesse und Erfahrungen. Und Erfahrungen machte ich in dem Semianr reichlich. Einige Erfahrungen machen keinen Spaß, da es alte Themen sind, die hier (im geschützten Raumen) sich dann truane aufzusteigen. Im Wasser finde etwas statt, was schwer zu beschreiben ist: es ist eine Mischung aus angenehmer Vertrautheit, wohligem Schweben und gefühltem Urvertrauen, was dann auch geradezu fließend Prozesse und Entwicklungsschritte entweder einleitet oder begleitet. Ich kann allen dieses Seminar nur wärmstens empfehlen, die sich auf sanfte Art und Weise mit sich beschäftigten und gleichzeitig dem Körper Gutes tun wollen.

Gisela

Für mich hatte das Seminar -göttlich geführt- alle Elemente, die es zu einem perfekten Seminar gemacht haben: Trancedancing, QLP-Atemübung und Wasserarbeit (drei Stunden 34 Grad warmes Wasser täglich). Dazwischen viele schöne Musik und Übungen, um mit sich und auch der Gruppe in eine heilsame Interaktion treten zu können. Eine gute Woche später nach Ende des Seminars darf ich sagen, dass ich für mich einen neuen Inneren (Rückzugs-) Raum gefunden habe, der mich unglaublich ruhig macht und entspannt, selbst wenn es um mich herum stürmt und tobt (fast bissel unwirklich erscheint mir das noch). Ich kenne soooo eine Gelassenheit und so ein „Alltags-Glücksgefühl“ bisher nicht und kann das Seminar nur jedem empfehlen, der/die sich danach sehnt, endlich bei sich zuhause ankommen zu dürfen. Es ist ein bißchen so, wie wenn dem EGO der Stinkefinger gezeigt wird- ich wollte anfangs nur Schlafen und wieder in diesen Blubber-Plätscher-Geborgenheitszustand zurück. Auch meine Hüftschmerzen (erst noch mal massiv schlimmer) haben sich verflüchtigt und es kommt mir vor, wie wenn sich gerade ein „kleines großes Wunder“ in meinem Energiesystem vollzieht. Es ist mir gerade soooo egal, wer um mich herum unzufrieden ist, schimpft oder nörgelt. Das „Abschluss-Ritual“ z.B. hat alles Vorstellbare in Schatten gestellt und ich kann nur DANKE sagen, an das Universum, dass ich hierher geführt wurde, dass es die Unterstützung gab und den wohlwollenden Raum im Sonnenstrahl, die Gruppe und natürlich Anja und Odilo. Ich freue mich schon auf das nächste Wasserseminar. A‘ ho!

Susanne

Liebe Anja, lieber Odilo, liebe Christine, lieber Axel, ich danke Euch von Herzen für das wunderbare Wasserseminar zum Thema „Willkommen sein“! Mit eurer authentischen Art, die ich immer wieder sehr erfrischend und entspannend finde, und einer genialen Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit habt ihr mich bzw. uns durch dieses Wochenende begleitet, bei dem tief in mir etwas heilen durfte und konnte. Ich habe viele Aha-Momente gehabt und bin immer noch dabei aus den Brühwürfel an Erkenntnissen täglich neu ein erhellendes Süppchen für mich zu kochen. Ich schätze es sehr, dass ihr spürbar keinen der Teilnehmer irgendwohin haben wollt, sondern einen wertfreien Raum anbietet, in dem alles erstmal sein darf, nicht kommentiert oder bewertet wird, schlicht sich zeigen darf und gesehen wird…im ureigensten Tempo und in der ureigensten Art jeder/jedes Einzelnen. Was für ein Geschenk! Und dazu die Magie der Begegnungen im warmen Thermalwasser, die schwer in Worte zu fassen ist und einfach etwas ganz, ganz besonderes ist. Ich bin ein Geschenk, ha! Wenn das mal keine lebensverändernde Erkenntnis ist DANKE!!!

Birgit

Wasserseminar mit Anja und Odilo, Christine und Axel Erstmal wusste ich lange gar nicht, worum es für mich geht in diesem Seminar. Meistens kann ich meine inneren Prozesse gut einordnen und beschreiben. Dieses Nicht-Wissen zeigte mir, dass es um vor-verbales Zellgedächtnis ging, das ich besser in Ruhe lasse. Es war Zuhause sein im Wasser, erleben, fühlen, Haut, getragen, Wasser, schweben, nochmal Wasser, meinen Körper machen lassen, nicht-wissen erlauben, mit dem gehen, was ist. Irgendwann kam auch ein Ritual, ich wusste immer noch nicht, worum es geht. Am letzten Tag, eine ganz kurze Bemerkung, es ging mir durch meinen ganzen Körper, da war es klar: Vertrauen. Vielleicht Ur-Vertrauen. Es schwingt seitdem in mir. Was für mich auch dazu gehört, bis jetzt meist am Schluss: ich zeige mich, etwas mehr, als ich es sonst im Alltag mache. Ich trete ans Licht und nehme die Dunkelheit mit. Ich erzähle etwas von mir als eine, die in zwei Welten lebt oder etwas aus meiner Geschichte, was sich vom Trauma in eine Resource verwandelt hat. naja, ein Wunder halt.