[rev_slider slider-frau-mann-paar]

Seminar “Tantrische Rituale 1”

Körper als Tempel der Seele

In diesem Wochenendseminar nehmen wir uns Zeit für Begegnung, Berührung und Verehrung in einem Raum von Achtsamkeit, Bewusstsein und Langsamkeit.
Tantrische Rituale ermöglichen uns tiefgehende Erfahrungen mit uns und mit anderen zu machen, jenseits der Alltagsrealität.
Der festliche und sinnliche Rahmen gibt uns die Sicherheit uns selbst geschehen zu lassen, die Chance zu heilen und zu wachsen und lässt uns unsere eigene Stärke und Lebensfreude wiederentdecken.
Wir spüren unsere sexuelle Energie im ganzen Körper, erlauben uns zu fließen und uns anzunehmen, wie wir sind: Als Mann, Shiva in deiner liebevollen und kraftvollen Präsenz und als Frau, Shakti in deiner hingebungsvollen Weiblichkeit.

Im ersten Teil feiern und verehren wir unseren Körper als Wunder und Tempel in dem unsere Seele wohnt. Schönheit zeigt sich nicht allein durch unsere äußere Form. Wenn wir uns für den Heilungsweg öffnen, „ich bin es wert berührt zu werden“, „ ich bin es wert geliebt zu werden“, dann offenbart sich unsere Schönheit und Einzigartigkeit durch unsere erotische Präsenz. Unser eigenes Wesen spiegelt sich in den Augen unseres Gegenübers wieder, dieses Gefühl lässt sich nicht beschreiben, lasst uns mit allen Sinnen wirkliche Liebe erleben!

Dieses Seminar kann unabhängig von den anderen Teilen gebucht werden.

Seminarvoraussetzung

Für dieses Seminar empfehlen wir Seminarerfahrungen in Selbsterfahrungsgruppen oder Tantra. Das Seminar ist offen für Frauen, Männer und Paare.

Teilnehmerstimmen zum Seminar

Susanne, Ingenieurin

Ich bin meiner Lust gefolgt, im Kreis von Gleichgesinnten wieder mehr mir selbst und meinem Körper nachzugehen.
Meine wichtigste Erfahrung war, wenn ich gut bei mir bleibe, kann ich ohne Erwartungen sein und dadurch den Menschen mit offenem Herzen begegnen, ohne sie zu bewerten oder anzuhaften.
Das Seminar war ein wunderbares Erlebnis mit immer wieder neuen Sichtweisen, Erfahrungen und Bereicherungen.
Das Team hat uns durch all die wundervollen Erfahrungsmomente jederzeit liebevoll und kompetent begleitet.
Michael und Silke haben einen Raum kreiert, in dem jeder seine Wünsche und sein Herz wieder spüren konnte und das ist eine Bereicherung für mich die bleibt.
Ich danke euch von Herzen.

Eine Frau aus Baden-Württemberg, Mode- und Textilverkäuferin

Mein Anliegen war zu erfahren was Tantra ist.
Mein Wunsch wieder mehr Nähe in meiner Partnerschaft zu spüren.
Am wichtigsten für mich war meine Grenzen zu erfahren und sie wahren zu können.
Das Seminar hat mir sehr gut gefallen, es war reichhaltig und abwechslungsreich, für mich rundum gelungen.
Bei Michael und Silke habe ich mich sehr sicher und gehalten gefühlt.
Kompliment an euch!

Biggi, Physiotherapeutin

Mein Wunsch für dieses Seminar war meine Paarbeziehung zu vertiefen und Anregungen für eine bewusste, achtsame und sinnliche Begegnung mit meinem Partner zu erleben.
Außerdem war es mir wichtig wieder sensibler für Wahrnehmungen zu werden.
Meine wichtigste Erkenntnis war, daß Berührungen ebenso notwendig wie heilend sind, sie die Herzen verbinden, die Seele, den Geist und den Körper nähren.
Ich bin davon überzeugt, daß jeder Mensch Körperkontakt braucht.
Das Seminar war supertoll für mich, es war inspirierend, anregend und ich habe wichtige Dinge über mich selbst und andere gelernt.
Michael und Silke sind sehr einfühlsame Trainer.
Sie sind sensibel, kompetent, offen, neutral und respektvoll allen gegenüber.

Renate, 58 Jahre, Rentnerin

Ich wollte in nährende Kontakte mit anderen Menschen kommen und mich damit auftanken.
Meine wichtigste Erfahrung war, wie gut es mir tut gesehen zu werden und zu erfahren so sein zu dürfen wie ich bin, keine Rolle spielen zu müssen. Schon zum Einstieg erfolgte eine herzliche Begrüßung durch die Trainer und dieses Gefühl hat sich die ganze Zeit weitergetragen.
Wir waren eine wunderbare Gruppe, jeder wurde in seinem Sein angenommen und gehalten.
Silke und Michael sind sehr herzliche Menschen, sie leiten gut an und vermitteln jederzeit ein Gefühl von Sicherheit.

Ein Mann, Forstarbeiter

Ich wollte bewusst Mann sein.
Meine wichtigste Erfahrung war so sein zu dürfen, wie ich gewachsen und gereift bin.
Das Seminar ist sehr wertvoll und ich werde es sicher weiterempfehlen.
Vielen Dank an Michael und Silke, daß sie so einfühlsam und unaufdringlich sind.

Antilope, Biogärtnerin

Ich wollte Spaß, Freude, Leichtigkeit, Berührungen und Lust auf Begegnungen erleben.
Meine wichtigsten Erfahrungen waren, daß ich nichts aushalten brauche und immer für mich selbst zu sorgen.
Sehr wertvoll war für mich auch zu erleben, daß alles sein darf und nichts sein muß.
Das Seminar hat mir Spaß gemacht, für mich war es easy going, schönes flowing und locker flockig.
Silke und Michael sind nett, sie haben viel Freiraum gelassen.
Beide sind auch sehr humorvoll.

Birgit, Freiberuflerin

Ich wollte mich mit diesem Seminar meinem Körper, seiner Sprache und meiner Sexualität öffnen.
Ich durfte erfahren, daß mein Körper weiß was er braucht um sich zu öffnen und er genießt die achtsamen Berührungen.
Eine weitere Erkenntnis für mich: Kopf aus – Herz an!
Michael und Silke sind absolut einfühlsame Trainer, sie sind empathisch, kompetent und üben keinen Druck aus.
Alles ist eine Einladung und jeder darf so sein wie er ist.

Bernd Müller, Chemikant

Mein Wunsch war mehr Körperbewusstsein und mehr Körpergefühl in Verbindung mit mir und anderen Menschen erfahren zu dürfen.
Meine wundervollste Erfahrung für mich war mich selbst in meiner tiefen Liebe zu erfahren.
Ich werde dieses Seminar weiterempfehlen, auch Einsteigern in Tantra.
Silke und Michael, ihr habt dieses Seminar leicht und liebevoll gestaltet, ich habe mich willkommen gefühlt.

Alfred, Techniker

Ich lebe ein sehr gestresstes leben, wollte einfach abschalten und wieder zu mir kommen.
Meine wichtigste Erfahrung war, daß das Leben nicht in der Zukunft stattfindet, sondern im hier und jetzt.
Und wenn ich meinen Gedanken freien Lauf lasse, dann verpasse ich es, das hier und jetzt.
Das Seminar hat es mir sehr leicht gemacht präsent zu sein, so daß ich all die tollen Begegnungen genießen konnte.
Bei Michael und Silke spürt man die jahrelange, professionelle Erfahrung.

Stefan, IT-Manager

Ich wollte meinen Horizont erweitern und meine Komfortzone verlassen. Mein Wunsch war es Gefühle, Erlebnisse, Gedanken und Menschen in mein Leben zu lasse, die so im Alltag nicht vorkommen.
Meine wichtigste Erkenntnis war, wenn ich das Unberechenbare geschehen lasse, wird es gut und sogar viel besser als ich mir es vorstellen konnte – hinter der Komfortzone.
Für mich war das Seminar herausfordernd und gleichzeitig entspannend, wie ein Wellness-Training.
Silke und Michael bieten eine schöne Mischung aus Gelassenheit, Selbstbewusstsein und spiritueller Guidance.

Svea, Bäckerin

Ich wollte meine Angst vor Nähe überwinden und mich selbst wieder mehr spüren.
Meine Wünsche waren auch wider mehr für mich selbst zu sorgen, meine Verantwortung für mich zu übernehmen und weniger auf meinen Partner zu achten.
Das Seminar war für mich offen, warmherzig, achtsam und heilsam.
Michael und Silke sind authentische, zugewandte und warmherzige Trainer.

Anne aus Bayern, Biologin

Ich wollte meine Grenzen und Limitationen überwinden, meinen persönlichen Horizont erweitern und mich selbst wieder mehr spüren dürfen.
Meine wichtigsten Erfahrungen waren die Liebe von anderen Menschen zu spüren, absichtslos zu berühren und genauso absichtslos berührt zu werden. Und endlich habe ich mich wieder lebendig gefühlt.
Das Seminar war für mich eine wundervolle Erfahrung und die Begegnungen haben mich spüren lassen wie gut sich das Leben anfühlt.
Silke und Michael haben mir in sehr liebevoller Weise einen sicheren Raum gegeben.
Mit ihrer einfühlsamen Leitung haben sie in jeder Minute sehr viel bewegt.
Von ganzem Herzen vielen lieben Dank dafür!!!

Katja aus Oberbayern

Ich wollte meine äußere Hülle wieder mit Leben und Lebendigkeit füllen. Am tollsten war für mich ein Ritual ohne Sexualität. Mein ganzer Körper wurde mit einbezogen, aber meine erotischen Zonen bekamen keine zusätzliche, besondere Aufmerksamkeit.
Das Seminar hat mich bestens darin unterstützt mich selber wieder spüren und erleben zu dürfen.
Michael und Silke sind sehr einfühlsam, flexibel und sehr spontan bei jeder Situation.
Bussi und eine Herzensumarmung.

Norbert

Mein Wunsch war wieder mehr ins Spüren meines Körpers zu kommen und mein Gedankenkarussell zu verlangsamen.
Meine wichtigsten Erfahrungen waren, daß ich Wünsche haben und äußern darf und sie sogar gerne erfüllt werden. Außerdem habe ich eine neue Körperregion gespürt.
Auf dem Seminar ist trotz sehr unterschiedlicher Charaktere ein vertrauensvoller Rahmen und Offenheit entstanden, die mich Gemeinschaft hat spüren lassen.
Silke und Michael nehmen auf, nehmen an und sind voller Herzlichkeit.

VM, Zahnarzt

Ich wollte einen Einstieg in die Welt des Tantra finden und die seelischen und körperlichen Begegnungen mit meiner Frau vertiefen.
Meine wichtigste Erkenntnis dabei war, Liebe wird mehr, wenn ich sie teile. Es war für mich ein exzellentes Seminar das neue Türen achtsam geöffnet hat ohne jemanden darauf zu stoßen. Für mich war es eine freundliche Einladung in ein neues, schönes Land.
Michael und Silke waren ein sich gut ergänzendes und liebevolles Trainerpaar. Herzlichen Dank an euch beide für euere sichere Führung und eueren Humor.

DU, Angestellte für Kommunikation

Meine Wünsche für das Seminar waren meine Grenzen kennenzulernen, Neugierde, zu bekommen, zu öffnen und zu geben.
Am wichtigsten war für mich durch Wohlwollen meine tiefe Emotionalität zu erleben und meine Sehnsucht nach Berührung zu spüren.
Das Seminar fand ich super angeleitet, mit dem nötigen Ernst und Respekt, aber auch mit einer passenden Portion Humor.
Silke und Michael, ihr seid toll!

Roberto aus Eggenstein

Hallo Ihr Lieben Teilnehmer von Tantrische Rituale 1
Hier schreibt Roberto. Dem Dank für dieses "Seelenseminar" schließe ich mich voll und ganz an.
Auch ich kann nur Euch schreiben , das es in mir Pforten geöffnet hat die ich so nicht kannte!
In mir klingen immer noch die liebvollen Rythmen der Musik und die Liebevolle Form der Nähe und des Vertrauens nach. In meinem 57. Lebensjahr so etwas erleben zu dürfen ist für mich ein Geschenk des Lebens.
zutiefst Dankbar Euch allen für diese Erfahrung.
NAMASTE Roberto

Maike aus Landsberg

Ihr lieben Mit-Göttinnen und -Götter, Ihr lieben Mit-Dienerinnen und -Diener! Es war ein wunderschönes, erfüllendes,berührendes, in Wonne und Lust schwelgendes, nachdenklich-machendes, liebevolles Wochenende mit euch! Die Leitung von Tata und Michael war so locker, humorvoll, tragend, unaufdringlich, wohltuend und auch die Begleitung von Barbara und Marc sehr behutsam-präsent! Das alles zusammen hat mir sehr viel Lust auf mehr davon gemacht: Weitere Berührungen und Erfahrungen als Göttin und Dienerin bitteschön und bitte bald!
Liebe Grüße an alle von Maike

Cornelia aus Memmingen

Zu Beginn des Wochenendes war ich mir nicht sicher, ob ich als absolute Tantraanfängerin schon in solches Seminar gehöre. Was würde mich erwarten? Nun, ich habe etwas ganz großartiges gefunden ohne es überhaupt zu suchen - mich selbst. Und zwar in den buntesten und außergewöhnlichsten Facetten. Ich bin als eine glückliche, geerdete, wunderschöne und im Herzen bewegte Frau nach Hause gekehrt. Und dafür danke ich euch allen: Tata und Michael, Marc und Barbara und all den Mitteilnehmern. Ohne euch wäre diese Erfahrung nicht möglich gewesen.

Sandra

Ihr Lieben (ihr alle mit denen ich dieses Wochenende teilen durfte),
vielen Herzlichen Dank für die wundervollen Begegnungen mit so vielen wundervollen Menschen. Ich bin tief berührt von unseren Gesprächen, unseren Begegnungen unseren Ritualen.
Das Seminar ist eine wunderschöne Oase, die mit etwas Achtsamkeit auch einen Platz im "normalen" Leben hat.
Danke von Herzen!

Tom

Jede Begegnung verändert, mal mehr - mal weniger, aber sie tut es.
Wenn dann noch durch ein wundervolles Team ein Raum der Sicherheit und Offenheit geschaffen wird, werden Begegnungen zu nachhaltigen Erlebnissen.
Ich denke immer noch sehr oft an dieses wundervolle Wochenende zurück und vergesse dabei auch das Atmen nicht. Ich hab ganz viel erlebt, was mich bewegt, geöffnet und tief berührt hat. Jede Träne, jedes Lachen, jeder Moment war wertvoll. Danke Euch allen für dieses Wochenende und danke lieber Zufall für diese eine ganz besondere Begegnung.

KL aus der Nähe von Stuttgart

Lieber Michael, liebe Tata, liebe Mitteilnehmer an diesem Seminar "Körper als Tempel der Seele", liebes BLL-Team.
Als junger Mann war ich zunächst unsicher, welches Seminar ich nun wählen soll und ob das wohl eine gute Erfahrung wird... am Freitag schon überkam mich aber die starke Zuversicht "Das wird es ganz bestimmt!" Und rückblickend kann ich sagen, es war die absolut richtige Entscheidung.
Ich bin euch allen dankbar für das was ich erleben durfte an diesem Wochenende. Diese 'Herzöffnung' und Fülle von Liebe, die wir in diesem Raum erfahren haben - wunderbar. Ich denke ich habe weitere Schritte zu dem Leben, wie ich es mir vorstelle, gefunden. Was ich mir im Vorfeld vorgenommen habe, die Seele meines Gegenübers in Ihrem Tempel zu beachten und nicht nur die Fassade von fern zu betrachten hat Neues eröffnet.
Zurück in meinem gewohnten Umfeld spürte ich in den ersten Tagen wie ich mich teilweise wieder nach dieser Liebesfülle sehnte. Es war ein erstaunlich schwankender Zustand, der sich nun - eine Woche später - wieder stabilisiert hat.
Ich freue mich nun darauf, die erkannten Schritte auch zu gehen. Ganz achtsam und einen nach dem anderen und es immer wieder auf mein Herz zu hören und den Kurs gegebenenfalls zu korrigieren. So wie es kommt. Und alles Weitere wird sich bei seiner Zeit erschließen. Es bleibt spannend....
Alles Liebe.

Silke

Lieber Michael, liebe Tata, so viele neue Eindrücke, das Wochenende schwingt in mir nach. Ich bin von Herzen dankbar, dass ich für mein erstes Tantra-Seminar bei Euch beiden gelandet bin. Danke für Eure Achtsamkeit und Offenheit, die mir Mut gemacht haben, Neues zu wagen, mich zu zeigen, Scham abzulegen, neue Türen in mir zu öffnen und zu genießen, ein klares JA und ein klares NEIN in mir zu finden, und zu genießen. Ich bin schon dabei, Euch weiter zu empfehlen :-) Herzlichen Dank!!!

von Günther

ich habe an diesem Wochenende wieder ein Stück Heilung erfahren! Danke dafür liebe Tata und lieber Michael.
... und ich habe wieder die Leidenschaft in mir entdeckt und gelebt, meine Liebe zu spüren und das Herz -die Seele- andere Menschen zu berühren. Tausend Dank an alle die mir dabei geholfen haben. Namaste Ihr Göttinnen und Götter.

von Marita aus Vohburg

Liebe Tata und Lieber Michael
Noch stark beeindruckt lasse ich euer Seminar "Tantrische Rituale 1" auf mich wirken. Ich habe mich immer beschützt und gut aufgehoben gefühlt und war wieder einmal überrascht, wie schnell aus Fremde Vertraute werden können!
Mit euer liebevollen Achtsamkeit habt ihr einen wunderbaren Raum der Liebe und Verbundenheit geschaffen. Ich möchte mich noch für den Blumenstrauß und die liebevolle Anteilnahme bedanken! Das hat mir das Gefühl gegeben, gesehen und verstanden zu werden, und nicht alleine mit meinem Schmerz zu sein. Das hat mich zutiefst berührt! Dafür möchte ich euch danken! Mit eurer Liebe öffnet ihr Herzen!
Schön,dass es euch gibt!
Alles Liebe
Eure Shakti☺

von Silvia aus der Schweiz

Liebe Tata, lieber Michael
Einfach ein ganz herzliches DANKE für das wundervolle Wochenende, das ihr für uns kreiert habt. Ich bin tief berührt nach Hause gefahren. Was sich in den letzten 3 Jahren in den Jahrestrainings Schritt für Schritt in mir vertieft hat, geheilt wurde, konnte ich gestern auf den Punkt bringen:
Mein Körper muss nicht perfekt sein, um meiner Seele ein guter Tempel zu sein!
Ich bin beim nächsten Mal wieder dabei!

Johannes

Für mich persönlich war dieses Seminar so etwas wie die Fortführung meiner Seminarbesuche von den Kernressourcen 1-5 sowie der Männerseminare. Die verschiedenen Übungen haben mir sehr dabei geholfen, mich ein weiteres Stück von meinem alten Frauenbild lösen zu können. Einen ganz herzlichen Dank an die sehr angenehme Gruppe, in der dies möglich war. Einen ebenso herzlichen Dank an Tata, Uta, Michael und Richard, dass ihr den Raum dafür in liebevoller und aufmerksamer Weise gegeben habt. Freue mich schon auf „Begegnung und Verehrung in tantrischen Ritualen 2“.

Agnieszka

Liebe Tata und Lieber Michael, zuerst ein Herzensdank für Eure exzellente Begleitung: achtsam, liebevoll und hochprofessionell.
Das Seminar war für mich überwältigend. Noch mehr: ich habe das sichere Gefühl: ich bin endlich Heim gekehrt. Dafür bin ich auch unendlich dankbar! Das, was ich erlebt habe, hat meinen tiefsten Wesenskern berührt. Als Dienerin und als Königin: hingebungsvolle Liebe sowohl geben und als empfangen können - in der Atmosphäre von Achtsamkeit und Verehrung, Leichtigkeit und Natürlichkeit - war für mich sehr bewegend und heilsam. Ich habe in Liebe gebadet. Wenn es in den Schulen, statt Religion, ein Fach gäbe:
Liebesfähigkeit, wäre unsere Welt voller Frieden. Wenn ich das Erlebte in mir immer wieder wach rufe, taucht in meinem Herzen ein samtiges Lächeln auf. Den Teil 2 kann ich kaum erwarten!

Astrid aus K. in der Nähe von Ffm.

Es passieren Dinge im Leben, die lassen sich sehr schwer in Worte fassen, denn sie müssen selbst erlebt und gefühlt werden. Dieses Wochenende war so ein Erlebnis.
Die Nerven angespannt aus einer Mischung von Neugier und Ungewissheit. Die Sinne geschärft – was passiert da gerade, wie fühlt es sich an, was fühle ich, was passiert in mir – mit mir?
Körpergefühle, Körpersprache – Anspannung und Entspannung und immer wieder in gut dosierten Einheiten kam eine neue Welle aus dieser wohlig, prickelnden Mischung von Erfahrung über mich. Mit jedem Ritual konnte ich mehr über mich und meine Gefühlswelt erfahren und die schönste Erfahrung war und ist, ich bin nicht alleine. In der Gemeinschaft von wunderbaren Menschen, wo jeder für sich seine Geschichte hat und uns doch so viel Gemeinsamkeit miteinander verbindet, getragen von einem wunderschönen Umfeld mit liebevoll ausgesuchter Musik schwebt man davon. Körperlos, nur noch Gefühl. Das sind meine Eindrücke, die ich gesammelt und mitgenommen habe und für die ich mich herzlich bei jedem Einzelnen und der ganzen Gruppe bedanken möchte, denn das Ganze ist einfach mehr. Ich bin so reich beschenkt worden, dieses Erlebnis war traumhaft.
Danke Tata, danke Uta, danke Michael und Richard. Jetzt weiß ich, dass ich mich auf dem richtigen Weg befinde.
Namaste Astrid

Holger Schwinge aus Haßloch

Es ist immer wieder faszinierend dass nur wenige Tage einen so verändern können. Der Kurs wurde durch Euch, liebe Tata und lieber Michael, so lieb und aufmerksam "begleitet", dass man sich ohne Bedenken auf alle Situationen einlassen konnte. Wir, Grit und ich, merken immer wie unsere tiefe Verbundenheit und unseres grenzenloses Vertrauen gerade mit solchen Kursen weiter aufgebaut und vertieft werden. Es macht einfach nur Freude und das Herz geht ganz weit auf. Wir haben auf jeden Fall umgeplant und werden im Oktober wieder mit dabei sein.
Nochmals Danke an Euch beide und an die fantastischen Wirtsleute mit der schönen Unterkunft und ihrem so tollem Essen. Liebe Grüße Holger

Udo S. aus Hagen

Warum der Gästebucheintrag?
Ganz einfach. Weil mein Herz einfach überfließt.
Ich hänge in Gedanken noch sehr stark an dem Wochenende. Es war für mich ein überwältigendes Erlebnis. In dem Raum und Rahmen von Achtsamkeit, Geborgenheit, Vertrauen, Wärme und Sinnlichkeit habe ich mich sehr wohl gefühlt. Ich konnte geben und annehmen. Ich konnte halt geben und ich wurde gehalten. Ich konnte mich öffnen, aber auch meine Grenzen aufzeigen. Ich war im Ganzen bei meiner Königin/meinem König und es waren zwei Dienerinnen ganz Nahe bei mir wie noch nie in meinem Leben. Ich konnte Tränen des Schmerzes sowie Tränen der Freude freien Lauf lassen. Ich fühlte mich von euch allen angenommen in einer Weise wie ich es noch nie erlebt habe.
Ich bin erfüllt, bewegt und mein Herz fließt über.
Vielen Dank euch allen.
Namasté Udo

Dani aus Landkreis Fürth

Eintrag zu Begegnungen und Verehrungen in tantrischen Ritualen:
Es war ein bewegendes Wochenende, voller Achtsamkeit, das ich mit so vielen lieben Menschen im Fichtelgebirge verbringen durfte. Danke an Dich,Tata und Michael und an Euer Team und natürlich auch an die ganze Gruppe. Danke für die heilsamen Rituale, die zärtlichen absichtslosen Berührungen und den geschützten Rahmen, im dem ich mich am Wochenende gut aufgehoben fühlte. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen im Oktober...

Katja

Liebe Tata, lieber Michael,
das war ein wunderbares Seminar!!! Ich werde es ganz fleißig weiter empfehlen, da es sowohl für Tantra-Erfahrene, als auch für Neulinge wirklich gut geeignet ist. Ihr habe den Rahmen soooo achtsam und gleichzeitig unkompliziert gestaltet, ich habe mich sehr aufgehoben gefühlt und konnte mich gut einlassen. Ich habe mitgenommen, wie wichtig die Verehrung des eigenen Körpers und der eigenen Seele ist und dabei haben mir auch die Rückmeldungen der anderen TeilnehmerInnen sehr geholfen. Ihr ward wirklich eine super tolle Gruppe, feste Umarmungen an Euch alle.
Namastè
Katja

N aus M

Was erwarte ich bei tantrischen Ritualen? Was habe ich wirklich erleben dürfen?
Wir haben Rahmen abgesteckt und Vereinbarungen getroffen, um innere Räume für uns als gestaltende und uns erfahrende Teilnehmende zu schaffen.
Mein wichtigstes Erleben war, mit verbundenen Augen unter einer Decke liegend achtsam liebevoll berührt zu werden, ohne Kommunikation mit Augen, Sprache oder meiner Gestik mich angenommen zu fühlen, einfach (auf-)nehmen zu dürfen und keinen Preis dafür zahlen zu müssen.
Ich konnte eine Wunde heilen lassen, unter der ich als Kind und Jugendlicher Leid erfahren habe und mich als Mann stärken können. Vielen herzlichen Dank an Tata und Michael und die weiteren mich begleitenden Shaktis und Shivas!

Jeschka aus Freiburg

Verehrung und tantrische Rituale... Was sich wohl dahinter verbirgt? ACHTSAMkeit, LIEBEvolle ZuWENDUNG, WAHRnehmen, ANnehmen, BEWUSSTwerdung. Und noch so vieles mehr, was kaum in Worte zu fassen ist.
DANKE an Tata, Michael, Uta... und allen anderen, die mich auf meinem Wege an dem vergangenen Wochenende begleitet haben. Liebende Seelen, ich bin genährt. Danke dafür.
Namastè – Jeschka

Andreas A. aus Bruckmühl

Liebe Tata lieber Michael und "Team" (Uta und Richard).
Ihr seid einfach wunderbar, ich möchte mich für das wunderschöne, intensive, bewegte, aufwühlende, tiefgehende, achtsame und warmherzige Seminar ganz herzlich Bedanken.
Es hat einiges in mir bewirkt - "Themen" in mir verdeutlicht und "zum Laufen gebracht" - Energieblokaden gelöst- und mich noch ein Stück näher zu mir selbst gebracht. Besonders toll war die Erfahrung, sich einigen seiner innersten Problemfelder in einer so geschützten Umgebung zu stellen und seinen Umgang damit zu finden. Mein Dank geht natürlich auch an alle Teilnehmer, welche mit so viel Liebe, Achtsamkeit und Offenheit dabei waren.
Gaaanz herlichen Dank - Namasté - Andi